Grüne fordern baldige Einführung MVV: Bekommt München nun das 365-Euro-Ticket oder nicht?

Bekommt München bald das 365-Euro-Ticket für den MVV? Foto: Amelie Geiger/dpa

2018 kündigte Ministerpräsident Markus Söder die Einführung eines 365-Euro-Ticket für den MVV. Die Stadtrats-Grünen kritisieren nun, dass das Projekt "Auf Eis" liege.

 

München - Es war eine überraschende Ankündigung – allerdings auch eine reichlich vage, was den Zeitplan betrifft. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kündigte 2018 überraschend an, in weiter Ferne ein 365-Euro-Ticket für den MVV einführen zu wollen. Ein Tag, ein Euro, also. Doch was wurde aus der Idee?

Grüne fordern baldige Einführung des 365-Euro-Tickets

Nichts, glauben die Stadtrats-Grünen. Und kritisierten am Montag, dass das Projekt "auf Eis" liege. Die aktuell geplante Reform sei ein "Ablenkungsmanöver".

Die Grünen fordern nun, das 365-Euro-Ticket schon bald einzuführen. Sie beantragen offiziell, ein Jugend- und Ausbildungsticket zu diesem Preis bereits im Herbst 2020 einzuführen – und dann auch "baldmöglichst" eines für alle, die erst ab 9 Uhr fahren müssen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading