Große Chance für die Löwen 3. Liga: Einige Aufstiegs-Konkurrenten des TSV 1860 patzen

Enttäuschte Duisburger nach der Niederlage gegen Viktoria Köln. Foto: firo/Augenklick

Die Löwen-Konkurrenz in der 3. Liga patzt teilweise, andere Mannschaften machen jedoch einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg. Die Dienstagsspiele im Überblick.

 

München - Die 3. Liga bleibt weiterhin spannend, noch mischen etliche Mannschaften im Aufstiegsrennen mit. Auch der TSV 1860 hat noch potentielle Chancen, in die Zweite Liga aufzusteigen. Einige Ergebnisse vom Dienstagabend haben der Mannschaft von Trainer Michael Köllner bei diesem Unterfangen geholfen.

Der MSV Duisburg verlor überraschend mit 0:1 bei Viktoria Köln – auch die Löwen mussten vergangene Woche eine 0:2-Niederlage gegen die Kölner hinnehmen. Die Duisburger "Zebras" rutschten durch die Pleite auf den vierten Tabellenplatz ab. Auch Hansa Rostock, aktuell Fünfter, konnte seine Ausgangslage nur bedingt verbessern. Die Norddeutschen kamen gegen den 1. FC Kaiserslautern nur zu einem 1:1.

Eintracht Braunschweig an der Spitze

Währenddessen hat die 3. Liga einen neuen Tabellenführer – zumindest kurzzeitig: Eintracht Braunschweig. Der Meister von 1967 gewann beim abstiegsgefährdeten Chemnitzer FC mit 2:1 und bringt sich durch das achte Spiel in Folge ohne Niederlage in Stellung für die Rückkehr in die Zweitklassigkeit.

Auch die Würzburger Kickers haben am Dienstag einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht. Die Bayern kletterten durch das 2:1 beim KFC Uerdingen auf den zweiten direkten Aufstiegsplatz.

Wahrt sich Sechzig die Aufstiegschance?

Am Mittwochabend spielen die restlichen Mannschaften der 3. Liga, danach könnte es wieder einen neuen (alten) Spitzenreiter geben. Mit einem Sieg im Münchner Stadtderby gegen den TSV 1860 (20.30 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) kann der FC Bayern II die Tabellenführung zurückerobern. Gewinnen die Sechzger jedoch, wahren sie sich die Chance auf den Aufstieg.

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading