Grafenau Polizei findet bei Wohnungsräumung Panzermunition

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild Foto: dpa

Bei der Räumung der Wohnung eines 73-Jährigen in Grafenau ist die Polizei auf zahlreiche Munition gestoßen, darunter auch für Panzergeschosse.

 

Grafenau - Bei einer Wohnungsräumung in Niederbayern sind mehrere Munitionspatronen gefunden worden, unter anderem für Panzergeschosse. Die Polizei wurde nach Angaben vom Freitag darüber informiert, dass in der ehemaligen Wohnung eines 73-Jährigen in Grafenau (Landkreis Freyung-Grafenau) Munition für Jagdgewehre gefunden worden sei. Vor Ort fanden die Beamten am Donnerstag außerdem zwei Leuchtspurpatronen, die von einem Panzergeschoss abgefeuert werden können.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sie aus Beständen der Bundeswehr gestohlen worden sind. Auch eine Waffe fanden sie in der Wohnung. Gegen den 73-Jährigen wird nun wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt. Er lebte nach Angaben eines Polizeisprechers alleine in der Wohnung.

  • Bewertung
    1