Gewinner des Tages Chelsea Handlers großzügige Spende

US-Komikerin Cherlsea Handler spendet eine Millionen Dollar an die Opfer von Hurrikan Maria.

 

Puerto Rico muss weiterhin mit den Folgen von Hurrikan Maria kämpfen, der vor rund vier Wochen über dem US-Außengebiet, Mexiko und weiteren karibischen Inseln wütete. Die Infrastruktur des Landes ist weiterhin zerstört, die Wirtschaft steht still. Besonders die US-Stars halfen bisher mit Spenden und humanitären Aktionen. Nun schloss sich auch Komikerin und Moderatorin Chelsea Handler (42, "My Horizontal Life: A Collection of One Night Stands") an und spendete eine Million Dollar an den Hilfsfonds "Unidos Por Puerto Rico", zu Deutsch "Vereint für Puerto Rico". ("Are you there Vodka? It's me, Chelsea" von Chelsea Handler können Sie hier erwerben)

Die Aktion gab Handler auf Twitter bekannt und griff im gleichen Tweet auch US-Präsident Donald Trump (71) und die Gebrüder Charles und David Koch an. Die beiden Industriellen zählen in den USA zu den reichsten Unterstützern der Republikanischen Partei. "Ich habe soeben eine Million Dollar an Unidos Por Puerto Rico gespendet. Wo sind eure Spenden, Gebrüder Koch, Donald Trump?", schrieb die 42-Jährige darin. Handler gilt als scharfe Kritikerin Trumps und hatte ihn bereits kurz nach seiner Wahl als ein "Kleinkind" bezeichnet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading