Geschichte in der Altstadt Austellung zur deutsch-französischen Freundschaft

Am Odeonsplatz ist ab Samstag die Geschichte der deutsch-französischen Freundschaft in einer Sonderausstellung zu besichtigen. Zur Eröffnung wird hoher internationaler Besuch erwartet.

 

Altstadt - Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Elysée-Vertrages präsentiert sich vom 6. bis zum 16. April die Ausstellung „Adenauer – de Gaulle: Wegbereiter deutsch-französischer Freundschaft“ in einem Zelt auf dem Odeonsplatz.

Die Ausstellung gibt den Besuchern einen Einblick in die Vergangenheit und Gegenwart der bilateralen Beziehungen und lädt sie ein, über die gemeinsame Zukunft von Deutschland und Frankreich in Europa nachzudenken.

Zur Eröffnung am Samstag, 6. April, wird der französischer Premierminister Jean-Marc Ayrault erwartet. Empfangen wird er von OB Christian Ude und Wolfgang Heubisch, dem bayerischen Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Von der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus und der Fondation Charles de Gaulle konzipiert, ist die Ausstellung schon in Reims gezeigt worden, wo sie vom französischen Staatspräsidenten François Hollande und von Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet wurde. In Ludwigsburg, Berlin und Straßburg war sie ebenfalls zu sehen.

Ort: Ausstellungszelt am Odeonsplatz

Dauer: 6. April bis 16. April 2013

Der Eintritt ist frei.

Eröffnungsveranstaltung: Samstag, 6. April, um 14:30 Uhr.

(Für die Teilnahme an der Eröffnung ist eine Anmeldung erforderlich: Michel Pirierros : Tel. : 089/ 41 94 11 52, Fax : 089/41 94 11 45 michel.pirierros@diplomatie.gouv.fr

Weitere Informationen auf der Webseite des französischen Generalkonsulats

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading