Generalaudienz in Rom Arnold Schwarzenegger trifft den Papst: "Ich bin ein großer Fan"

Große Ehre für Arnold Schwarzenegger: Er traf am Mittwoch bei der Generalaudienz im Vatikan auf Papst Franziskus und erklärte "ein großer Fan" des katholischen Kirchenoberhauptes zu sein.

 

Wird Arnold Schwarzenegger (69, "Total Recall: Die wahre Geschichte meines Lebens") der neue US-Botschafter am Heiligen Stuhl? Der Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien hat am Mittwoch die Gerüchte weiter angeheizt. In Rom schüttelte er bei der Generalaudienz im Vatikan Papst Franziskus die Hand. Via Twitter erklärte Schwarzenegger: "Es war mir eine große Ehre, Seine Heiligkeit den Papst zu treffen. Ich bin ein großer Fan." Der 69-Jährige bezeichnete den Pontifex als "echten Führer für die Kirche und Diener aller Geschöpfe Gottes".

Weiter erklärte der gebürtige Österreicher: "Seine Arbeit für die Umwelt inspiriert mich." Er freue sich darauf, mit dem Papst zusammenzuarbeiten, um für eine saubere Energie in der Zukunft zu sorgen. US-Medien spekulieren bereits, dass Schwarzenegger die Nachfolge von Ken Hackett als US-Vertreter im Vatikan antreten könne. Arnie kam nicht mit leeren Händen nach Rom. Er überreichte Papst Franziskus ein Buch über Kalifornien.

 

0 Kommentare