Geisterbahn Hinterlistiger "Geist" schlägt zu

Während einer Geisterbahnfahrt greift ein unbekannter Geist einen Fahrgast tätlich an.(Symbolbild) Foto: Gregor Feindt

Am Sonntag wurde ein Fahrgast von einem Geist in der Achterbahn tätlich angegriffen. Allerdings sind Geister sehr schwer zu fassen - auch für die Polizei.

 

Am Sonntagabend fuhr ein 22- Jähriger um 21.40 Uhr auf dem Oktoberfest mit der Geisterbahn. Während der Fahrt wurde die gespielte Bedrohung auf einmal real. Der Fahrgast bekam unvermittelt den Faustschlag eines unbekannten Geistes zu spüren

Nach der Fahrt verständigte der 22-Jährige sofort die Polizei. Die Einsatzkräfte der Wiesnwache konnten jedoch trotz intensiver Absuche keinen Täter finden. Außer einer erheblichen Alkoholisierung konnte den Angaben nach keinerlei Verletzung festgestellt werden. Danach wurden die Personalien zwischen dem Geisterbahnbetreiber und dem 22-Jährigen ausgetauscht.

Ob der Fahrgast jemals wieder mit der Geisterbahn fahren wird ist fraglich.

 

1 Kommentar