Gegen Ex-Klub Ingolstadt TSV 1860: Hoffnung auf ein Blitz-Comeback von Stefan Lex sinkt

Nach überstandenen Oberschenkelproblemen wieder einsatzbereit: 1860-Angreifer Stefan Lex. Foto: sampics/Augenklick

Stefan Lex ist zuletzt mit einer Knieblessur für den TSV 1860 ausgefallen. Für das Derby am kommenden Montag gegen den FC Ingolstadt besteht weiter Hoffnung auf ein Blitz-Comeback des Offensivspielers.

 

München - Hoffnung bei den Löwen! Womöglich könnte Stefan Lex im bayerischen Derby gegen den FC Ingolstadt (16. Dezember, 19 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) schon früher als ursprünglich gedacht in den Kader des TSV 1860 zurückkehren.

Auf der Pressekonferenz am Freitag äußerte sich Löwen-Coach Michael Köllner abermals über ein mögliches Blitz-Comeback des Offensivspielers. "Stand heute kann Stefan Lex nicht spielen", erklärte Köllner. "Er absolviert immer noch sein Rehatraining." Es wird also eng mit einer Kader-Rückkehr gegen die Schanzer – ausgeschlossen ist es aber nicht, da die Löwen erst am Montagabend in Ingolstadt ran müssen.

TSV 1860: Lex fehlte gegen Großaspach

Lex hatte sich Anfang Dezember im S-Bahn-Derby gegen die SpVgg Unterhaching eine Knieblessur zugezogen. Beim Remis (1:1) gegen die SG Sonnenhof Großaspach wurde der Offensivspieler schmerzlich vermisst. "So ein erfahrener Performer hat uns auch gegen Großaspach gefehlt", erklärte Köllner bereits am Mittwoch.

Der Oberpfälzer betonte aber auch, dass "die Gesundheit des Spielers absoluten Vorrang" hat. "Wir werden keine wilden Dinge veranstalten und damit seine Gesundheit gefährden. Es macht keinen Sinn, wenn er nicht schmerzfrei ist."

Efkan Bekiroglu und Timo Gebhart "wieder topfit"

Das Spiel gegen die Ingolstädter ist für Lex "ein bedeutendes Spiel", schließlich geht es gegen seinen Ex-Klub. Der mittlerweile 30-Jährige spielte von 2014 bis 2018 in Ingolstadt. Während ein Einsatz von Lex weiter ungewiss ist, sind Efkan Bekiroglu und Timo Gebhart laut Köllner "wieder topfit" und für das Spiel am Montag einsatzbereit.

Gebhart feierte bereits gegen Großaspach sein Comeback als Einwechselspieler, nachdem er zuletzt mit Achillessehnenproblemen ausgefallen war. Bekiroglu fehlte den Löwen seit Mitte September mit einer schweren Muskelverletzung.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading