GAZtro Wonderwaffel in der Sendlinger Straße: Quietschbunte, süße Sünden

AZ-Lokalredakteurin Jasmin Menrad.
Bei Wonderwaffel schaut’s aus wie in einer Eisdiele. Foto: min

Waffeln gefüllt mit Kalorien und viele begeisterte Teenager gibt’s jetzt in der Sendlinger Straße.

 

München - Man muss nicht sechzehn Jahre alt sein, um eine üppig gefüllte Waffel mit Schokosoße zu essen. Aber Teeniesein hilft, wenn man im neuen Wonderwaffel in der Sendlinger Straße nicht auffallen will.

Die sechzehnjährige Mit-Test-Esserin zeigt sich erwachsener als die AZ-Redakteurin und will eine "ProteinZ-Waffel" (7,50 Euro) mit proteinreichem Teig und Magerquark. Nur sind wir heute die ersten Kunden, es gab Probleme mit dem Strom, Handwerker kamen uns entgegen und der Proteinteig ist noch nicht fertig. So charmant erklärt, finden wir es nicht schlimm. Dann also doch der Klassiker (6,20 Euro) mit Kiwi, Banane und Schokosoße statt Magerquark.

Wonderwaffel in der Sendlinger Straße: Wie teuer sind die Waffeln?

Die Cookies and Cream (6,90 Euro) stellen sich als dasselbe mit Oreo-Keksen heraus. Die Waffeln allesamt sind eine süße Sünde, die eineinhalb bis zwei Mahlzeiten problemlos ersetzen. Serviert in einem pink-türkisen Ambiente mit schnatternden Teenagern und einem nicht minder süßen Erdbeershake (4,50 Euro) mit quietschbunten Streuseln und Sahne obendrauf. Beim Essen sprechen wir darüber, dass wir nun beide in einem Fitnessstudio angemeldet sind und wie wichtig es ist, schon in jungen Jahren Sport zu treiben.

Wonderwaffel ist ein Franchise-Konzept aus Berlin mit 26 Filialen in Deutschland und jetzt auch einer in München. Geworben wir mit 250 Kombinationsmöglichkeiten, weil neben Klassikern wie "Erdnuss Spezial" (7,60 Euro) oder "Apfelrucksack" (7,20 Euro) mit Soßen, Früchten, Toppings und Specials wie Raffaello oder Smarties eigene Waffeln kreiert werden können.

Wer sich entschieden hat, wird nach seinem Namen gefragt und die richtige Schreibweise wird gecheckt – denn der Name wird mit Herzerl auf den Teller geschrieben und da kommt’s komisch, wenn statt "Jasmin" ein "Yassir" oder "Charline" auf dem Teller steht. Um davon unbedingt ein Foto zu machen, kann man auch älter als sechzehn Jahre sein.


Sendlinger Str. 31, So bis Do 14-22 Uhr, Fr und Sa 14-23 Uhr

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading