gAZtro - 30 Minuten Mittag Taste Market: Mittagsreise durch die Welt

AZ-Lokalredakteurin Jasmin Menrad.
Bunt und gesund: Mittagstisch im Taste Market. Foto: min

Im Taste Market in der Genussmeisterei in Neuhausen überzeugt nicht nur der Service.

 

Wer in irgendein Lokal geht und sagt: "Servus, ich bin die Restauranttesterin von der AZ", der wird (meist) sehr sehr freundlich behandelt. (Vorausgesetzt, Sie können es beweisen.) Wer in ein Mittagslokal geht und sagt: "Hallo, was können Sie denn empfehlen?" und dann so behandelt wird, als wäre er ein Restauranttester, den freut das umso mehr – ob er nun Tester ist oder nicht. In diesem Fall verdeckt Testende, die rundum beglückt von ihrer Mittagspause im Taste Market in Neuhausen ist.

Seit drei Monaten gibt’s das internationale Mittagsdeli in der Genussmeisterei. Das Konzept ist denkbar simpel: Vier gesunde, bunte, selbst gemachte, kalte Mittagsgerichte, die Gäste für 9,90 Euro entweder einzeln essen oder alle probieren können. Gegessen wird im Lokal am Holztisch – man kann aber auch alles mitnehmen oder den Catering-Service nutzen. Am Montag war das: Baba Ganoush (klarer Geschmack), ein Auberginen-Sesampüree mit arabischem Brot; Farro Pesto, das ist Dinkel mit Petersilienpesto und Pinienkernen (frisch und fabelhaft); Couscous mit eingelegten marokkanischen Salz-Zitronen (bitter), gerösteter roter Paprika und getrockneten Aprikosen und Labneh (einfach und überzeugend), ein Frischkäsejoghurt mit Granatapfelkernen.

Von Italien über Marokko in den Orient in 20 Minuten

"Taste market – enjoy flavours" ("Probiermarkt, genieß den Geschmack") ist der volle Name und der ist passend. Die Speisen sind sehr sanft gesalzen, für Nachsalzer gibt’s ein Schälchen auf dem Tisch. Sollte man aber nicht, denn hier lohnt es sich, in die Kräuter und Gewürze hineinzuschmecken, auch wenn man dann, wie beim Couscous entscheidet, das Bittere nicht so sehr zu mögen. In zwanzig Minuten kann man so sich von Italien über Marokko in den Orient durchfuttern.

Dabei – jetzt kommen wir zurück auf diese Der-Kunde-ist-König-Sache – lieben es die Küchenchefinnen und Servicefeen Nikola und Natascha, ihren Kunden zu erklären, was auf ihrem Teller ist und wo es herkommt. Dieses Gast-Betütteln mit allem, was eigentlich nicht zu einem Mittagsbistro dazugehört (Essen servieren trotz Theke, Kuchen probieren lassen und die verlorene Rechnung ausdrucken) ist so herzlich und unaufdringlich, dass das Herz nicht nur wegen des guten Essens hüpft.


Elvirastr. 7, Montag bis Freitag 8:30 - 16:30 Uhr

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading