Für iOS und Android Digitales Oktoberfest: Die fünf besten Wiesn-Apps

Vom 17. September bis zum 3. Oktober herrscht in Bayerns Landeshauptstadt wieder der absolute Ausnahmezustand. Mit diesen Apps verlieren Sie nie den Überblick auf dem Oktoberfest.

 

Wie komme ich auf dem schnellsten Weg zur Theresienwiese, in welchem Zelt halten sich meine Freunde im Moment auf und wie hat mich mein Bierbank-Nachbar gerade genannt? Für die Beantwortung dieser und weiterer wichtiger Fragen können iOS- und Android-Nutzer aus einer Fülle von Apps wählen. Wir stellen Ihnen die fünf besten digitalen Helfer vor.

1. "MVG FahrInfo München"

Immer auf dem richtigen Weg, dank der MVG-App Foto:MVG FahrInfo München

Vor allem an den Wochenenden, wenn Hunderttausende Menschen auf das Festgelände strömen, kann allein die Anreise zu einer kleinen Odyssee werden. Bus, S-Bahn, U-Bahn, Tram oder doch lieber zu Fuß? Ein kurzer Blick in die offizielle App der Münchner Verkehrsgesellschaft genügt, um diese Frage zu beantworten. Nettes Gimmick für Android-Nutzer: Alle Textelemente der App wurden ins Bayerische übersetzt sowie der Ladebildschirm durch ein sich drehendes Riesenrad ersetzt. iOS-Nutzer müssen mit der normalen, "deutschen" Variante vorlieb nehmen. Die App ist sowohl im Google Play Store, als auch im App Store gratis zu erhalten.

2. "Oktoberfest - gscheid gschimpft"

Die Fluchen-App ist Pflichtlektüre für Zuagroaste, die auch mitreden wollen Foto:iTunes

Aff, Baze, Sacklzement! Wenn Sie jetzt nur Bahnhof verstanden haben, ist diese - natürlich nicht ganz ernst gemeinte - App genau das Richtige für Sie. "Oktoberfest - gscheid gschimpft" lernt und übersetzt für Sie nicht nur die wichtigsten Schimpfwörter der Bayern, sondern gibt auch noch Tipps für die richtige Aussprache selbiger: Original-Oktoberfestbedienungen haben für jedes Wort eine Audio-Datei eingesprochen. Für nur 0,99 Cent dürfen auf der Wiesn auch iOS-User, die nicht aus Bayern stammen, ordentlich mitfluchen.

3. "iPlattl - Schuhplatteln lernen"

iPlattl führt Sie in die Grundzüge des Schuhplattelns ein Foto:iPlattl.de

Via Smartphone-Anleitung den bayerischen Traditionstanz lernen? Das geht! iPlattl liefert Ihnen detaillierte Schritt-für-Schritt-Video-Anleitungen, die auch im Offline-Modus noch abspielbar sind. Vorgetanzt wird das Ganze vom langjährigen Vorplattler des GTEV Eisenärzt, Lankes Lois. Insgesamt sechs verschiedene Tänze in drei Schwierigkeitsstufen (leicht, mittel, schwer) sind verfügbar. Da können selbst gestandene Bayern noch etwas lernen. iPlattl ist für Android (1,18 Euro) und iOS (0,99 Euro) erhältlich.

4. "Finde meine Freunde"

Mit den richtigen Tracking-Apps lässt sich im Zelt eine Menge Zeit sparen Foto:iTunes

"Wir treffen uns dann im Hacker-Zelt" - die Suche nach den eigenen Freunden, oder allein der Rückweg von der Toilette, kann bei mehreren tausend Sitzplätzen in den Zelten schnell ausarten. Um dies zu verhindern, helfen diverse Tracking-Apps. Einfach den Standort via GPS freigeben und die App zeigt Freunden den schnellsten Weg zum Ziel. Verschiedene Apps sind für iOS und Android kostenlos verfügbar.

5. "KommGutHeim"

Bei "KommGutHeim" ist der Name definitiv Programm: Spielen Sie "Big Brother" und überwachen Sie Ihre Freunde Foto:KommGutHeim UG

Nach einem feuchtfröhlichen Abend kann der Nachhauseweg zu einer wackligen Angelegenheit werden. Um trotzdem sicher zu gehen, dass alle Freunde ohne größere Zwischenfälle in ihren Betten angekommen sind, trackt die App KommGutHeim ihre User auf dem Heimweg. Zuvor ausgewählte Kontakte können live auf einer Karte den Standort des Nutzers beobachten und werden auf Wunsch via Push-Nachricht darüber informiert, wenn die getrackte Person zu Hause angekommen ist. Android-Nutzer können sich die App gratis im Google Play Store herunterladen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading