Flammen in Mehrfamilienhaus Sendling: Feuerwehr rettet Hamster aus brennender Wohnung

Dicker Rauch steigt aus der brennenden Wohnung empor, aus der die Feuerwehr einen kleinen Hamster retten konnte. Foto: Berufsfeuerwehr München

Glück im Unglück hatte ein kleiner Hamster in Sendling, der von der Feuerwehr unbeschadet aus einer brennenden Wohnung gerettet werden konnte.

 

Sendling - In Sendling kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Brand einer Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. Schon von weitem konnte die alarmierte Feuerwehr den Rauch der aus dem Wohungsfenster aufstieg erkennen.

Feuer in Sendling: Feuerwehr rettet kleinen Hamster

Als die Einsatzkräfte die Wohnungstüre gewaltsam öffneten, schlugen ihnen bereits die Flammen entgegen. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Beim anschließenden Absuchen der Wohnung fanden die Feuerwehrleute ein Hamsterweibchen, welches sie umgehend ins Freie brachten. Nach der Rettung des kleinen Nagers, der bei dem Brand unverletzt blieb, kontrollierten die Einsatzkräfte die angrenzenden Wohnungen. Durch den Einsatz eines Rauchschutzvorhangs blieb das Treppenhaus rauchfrei, doch zwei Wohnungen mussten entraucht werden, da Qualm durch offene Fenster hinein gelangte.

Sachschaden wird auf 100.000 Euro beziffert

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, der Schaden in der Wohnung, die aktuell nicht bewohnbar ist, wird auf etwa 100.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading