Festival Šta ima!? Eröffnung: Kunst und Kultur aus Ex-Jugoslawien

Die Eröffnung des Kultur-Festivals findet in der Black Box im Gasteig statt. Foto: AZ

Das Festival für Kunst und Literatur aus Ex-Jugoslawien wird am Montag in der Black Box am Gasteig eröffnet. Bosnische Schriftsteller erzählen dann ihre Geschichten.

 

Haidhausen - Zur Eröffnung des Festivals „Šta ima!? – Literatur, Kunst und Kultur aus Sarajevo und Ex-Jugoslawien“ sprechen Stadtrat Klaus-Peter Rupp (SPD) in Vertretung des Oberbürgermeisters und Alida Bremer, Vertreterin des Kooperationspartners Traduki, am Montag, 24. März, im Gasteig.

Die Eröffnung findet im Rahmen der Veranstaltung „Sarajevo erzählen“ mit dem bosnischen Schriftsteller Dzevad Karahasan und dem Architekten und Zeichner Mensur Demir statt. Im Anschluss wird die Eröffnung der Ausstellung „ZOOM Sarajevo“ mit einem Fest in der Stadtbibliothek Am Gasteig in Anwesenheit der Künstler Adela Jušic, Nihad Nino Pušija und Damir Radovic gefeiert.

Das Festival „Šta ima!?“ wird veranstaltet von der Münchner Stadtbibliothek und der Münchner Volkshochschule und präsentiert vom 19. März bis 10. April Literatur, Vorträge und Debatten, Bildende Kunst und Musik aus Sarajevo und Ex-Jugoslawien.

Was? Eröffnung des Festivals „Šta ima!? – Literatur, Kunst und Kultur aus Sarajevo und Ex-Jugoslawien“

Wann? Montag, 24. März, 19 Uhr

Wo? Black Box, Gasteig, Rosenheimer Straße 5

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading