Fernsehen ARD lässt Rakers gegen „Supertalent“-Finale antreten

Die ARD schickt die 36-Jährige gegen das Finale der RTL-Show «Das Supertalent» am 15. Dezember mit einer neuen Zaubershow ins Rennen. Foto: dpa

Die ARD zeigt ab Dezember die Zaubershow "Einfach magisch"

 

Harte Nuss für die „Tagesschau“-Sprecherin und TV-Moderatorin: Die ARD schickt Judith Rakers (36) gegen das Finale der RTL-Show „Das Supertalent“ am 15. Dezember mit einer neuen Zaubershow ins Rennen.

Das bestätigte eine Sprecherin des Bayerischen Rundfunks am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Rakers wird für die ARD durch die Sendung mit dem Titel „Einfach magisch“ führen, in der prominente Mitspieler Zaubertricks einstudieren und dann dem Publikum vorführen sollen.

Leicht wird Rakers der Einstand nicht gemacht, denn neben dem RTL-Spektakel mit den Juroren Dieter Bohlen und Thomas Gottschalk zeigt das ZDF noch die alljährliche Benefizgala „Ein Herz für Kinder“ mit Jörg Pilawa.

Für die Nachrichtensprecherin Rakers ist „Einfach magisch“ die erste Show, die sie alleine moderiert. Bislang trat sie unter anderem für die ARD beim Eurovision Song Contest und in der Reihe „Der klügste Deutsche“ in Erscheinung.

 

0 Kommentare