Feministin stürmt "hart aber fair"-Talk Martin Rütter beschimpft Frau als "respektlos": Frank Plasberg verhindert Eklat

Eine Feministin (re.) platzt zu Moderator Frank Plasberg (Mitte). Martin Rütter (li.) diskutiert mit ihr. Foto: Screenshot/ARD

Eine Feministin stürmt am Montagabend die Live-Sendung "hart aber fair". Aber auch TV-Hundetrainer Martin Rütter, der bei Frank Plasberg zu Gast gewesen ist, verwundert die TV-Zuschauer mit provokantem und respektlosem Verhalten. Er beschimpft die Störerin. 

 

Zwischenfall bei "hart aber fair": In die Live-Sendung von Frank Plasberg zum Thema Tierliebe platzte eine Frau aus dem Publikum. Sie stellte sich plötzlich vor das Podium mit den Gästen und sagte, sie würde gern mal eine Forderung in den Raum stellen.

"hart aber fair": Feministin platzt in Live-Sendung

ARD-Moderator Plasberg wimmelte sie nicht ab, bat sie, sich vorzustellen. "Ich bin bekennende Feministin", sagte die Frau. Darauf Plasberg: "Und was hat das jetzt mit Tieren zu tun?" Sie sagte, dass das nichts mit Tieren zu tun habe, aber sie wolle die Gelegenheit nutzen, um im Fernsehen mitzuteilen, "dass die Bundesregierung gegen Feminismus im Internet vorgeht". Im Hintergrund hörte man Hundetrainer Martin Rütter lachen...

Moderator Frank Plasberg ermahnt Martin Rütter

Plasberg echauffierte sich über seinen Gast und ermahnte ihn: "Herr Rütter, mehr Ernst!" Dieser machte sich wiederum weiter über die Frau lustig, hatte Lachtränen in den Augen und sagte: "Das ist wie, wenn sich jemand für den Briefmarkenverein einsetzen möchte. Das hat ähnlich viel mit dem Thema zu tun." Dann sagte er  mehrmals zu ihr: "Was du machst, ist respektlos!" Rütter duzte die Störerin und verwirrte die TV-Zuschauer mit seinem aufmüpfigen Verhalten.

Moderator Frank Plasberg hatte die Situation schnell im Griff, reagierte souverän und überzeugte die Frau, zu gehen. Hätte Rütter auf seine Provokation verzichtet, wäre ihr Abgang vermutlich schneller gegangen. Der "hart aber fair"-Gastgeber verhinderte so eine Eskalation und einen TV-Eklat.

23 Kommentare