FC Bayern Super-Super-Pizarro verlängert bis 2014

Claudio Pizarro bei seiner Vertragsunterschrift an der Säbener Straße. Foto: @pizarinho.twitter.com

Claudio Pizarro bleibt wie erwartet beim FC Bayern. Der Stürmer verkündete seine Vertragsverlängerung kurzerhand selbst.

München - Claudio Pizarro teilte es sofort aller Welt mit. "Ist das nicht großartig? Ich bin wirklich froh und aufgeregt! Auf geht’s zu neuen Titeln! Mia san mia", twitterte der Stürmer und zeigte ein Bild von seiner Unterschrift unter seinen neuen Vertrag.

Wenn man so will, unterschreibt der 34-Jährige ein drittes Mal in München: Sein Vertrag war offiziell am Sonntag abgelaufen, nun unterzeichnete der Peruaner, der 2012 aus Bremen gekommen war, nach der Rückkehr aus seinem Urlaub für ein weiteres Jahr. Schon von 2001 bis 2007 hatte Pizarro für Bayern gestürmt.

"Ich bin 34 – etwasBesseres könnte mir nicht passieren", sagte der beste ausländische Bundesliga-Torschütze aller Zeiten. Viermal wurde Pizarro schon Meister, fünfmal Pokalsieger. Nur Oliver Kahn und Bastian Schweinsteiger haben mit sechs Erfolgen mehr Siege im Endspiel von Berlin auf dem Konto.

"Ich fühle mich sehr gut und möchte so lange wie möglich Fußball spielen", sagte Pizarro. Alleine für den FC Bayern traf er in 281 Pflichtspielen 112-mal, in der Bundesliga stehen für ihn insgesamt 166 Treffer zu Buche.

Pizarro konnte sich auch schon mit Pep Guardiola austauschen. "Er hat sich gefreut, dass er mit mir Spanisch sprechen konnte", sagte Pizarro. Guardiola selbst sagte: "Ich mag ihn sehr. Er ist ein Super-Super-Spieler. Er spricht sehr gut Spanisch, das ist sehr wichtig für mich." Sollte Gomez wechseln, ist Pizarro erstmal Stürmer Nummer zwei – einen Platz gut gemacht!

 

4 Kommentare