FC Bayern Scholl Rücktritt: Warum es Hoeneß bedauert

Noch bis Juni Coach der zweiten Mannschaft des FC Bayern: Mehmet Scholl. Foto: sampics

Der Trainer von FC Bayern II beendet sein Engagement am Saisonende, bleibt aber ARD-Experte. Hoeneß wollte ihn umstimmen

 

München - Eigentlich sollte der FC Bayern II am kommenden Wochenende mit einem Heimspiel gegen den FC Memmingen in das Fußballjahr 2013 starten. Nun muss sich das Team von Mehmet Scholl in Geduld üben, denn: Die Partie wurde aufgrund der aktuellen winterlichen Wetterlage abgesagt. Die Gemeinde Kirchheim-Heimstetten hat die Sportanlage, auf der der FCB II seine Heimspiele austrägt, gesperrt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Unterdessen verriet Präsident Uli Hoeneß in "Sport-Bild": "Ich finde es sehr schade. Ich habe ihn bei einem Essen gebeten, er solle sich das noch mal überlegen. Ich halte es für einen Fehler, dass er bei uns aufhört, weil ich ihn für einen sehr guten Trainer halte, der leider andere Wege geht."

 

2 Kommentare