FC Bayern München Sammer poltert: "Wir spielen lethargisch, machen Dienst nach Vorschrift!"

Sportvorstand Matthias Sammer ist mit der Leistung der Mannschaft unzufrieden: "Wir spielen lethargisch, machen Dienst nach Vorschrift!" Foto: dpa

Der Bayern-Sportvorstand geht trotz des 2:0 gegen Hannover mit der Mannschaft hart ins Gericht. "Wir verstecken uns alle teilweise hinter dem Trainer."

 

München - Fünftes Spiel, vierter Sieg für die Bayern. Das dritte Heimspiel der Saison brachte den nächsten Dreier. 2:0 gegen Hannover trotz zäher erster Halbzeit, Mandzukic und Ribéry trafen. Alles gut? Mitnichten, geht es nach Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer, der nach dem Spiel im TV gegenüber „Sky“ polterte: „Wenn wir nicht anfangen, die Titel, die wir geholt haben, abzuhaken…

Wir spielen zum Teil lethargisch, wir spielen ohne Emotionen Fußball, wir machen Dienst nach Vorschrift. Jeder will, das ist keine Frage des Wollens, aber wir emotionalisieren uns nicht in gewissen Phasen. Wir müssen raus aus einer gewissen Komfortzone und uns gegenseitig mitreißen.

Unser Trainer muss jedes Mal eine Brandrede halten, dass wir in die Gänge kommen. So geht das nicht. Wir verstecken uns alle teilweise hinter dem Trainer. Ich will auch keine Diskussion über Systeme oder irgendetwas hören. Wir müssen erstmal wieder über ein paar Basiselemente reden, nämlich die Emotionalität und die Leidenschaft Fußball zu spielen.

Ich gehe nicht davon aus, dass einer nicht will und nicht rennt. Nur das reicht nicht auf dem Niveau, auf dem wir Fußball spielen wollen. Die letzten fünf Prozent fehlen.“

 

9 Kommentare