FC Bayern Kroos: "Sieht von Tag zu Tag besser aus"

Toni Kroos befindet sich beim FC Bayern auf dem Weg der Besserung und nimmt sich die Hoeneß-Kritik zu Herzen: "Das muss in die Köpfe rein."

 

München - Gerade mal drei Profis des FC Bayern trainierten am Donnerstagvormittag bei leichtem Schneefall an der Säbener Straße: Rafinha und die Torhüter Tom Starke und Lukas Raeder.

16 Mann befinden sich auf Länderspielreise, Toni Kroos ließ seine Schleimbeutelentzündung im linken Knie behandeln und lief auf dem Anti-Schwerkraft-Laufband "AlterG", Javi Martínez arbeitete im Kraftbereich, Diego Contento (muskuläre Probleme) joggte locker.

"Zum Glück bin ich aktuell im Kraftraum und muss nicht raus", sagte Toni Kroos hernach bei "fcb.de" über das Wetter. Zur Verletzung meinte er: "Es sieht von Tag zu Tag besser aus, ich kann es schon wieder belasten, kann Fahrradfahren und mit limitierten Körpergewicht schon wieder aufs Laufband." Prognose: Nächste Woche soll er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Die Hoeneß-Kritik hat er sich indes zu Herzen genommen: "Es kommt nur auf die Einstellung an, es ist Kopfsache. Jeder ist in der Lage, die Spannung zu halten und sich auf jedes Spiel neu zu konzentrieren. Das muss in die Köpfe rein."

 

4 Kommentare