FC Bayern gastiert bei Schalke 04 Xabi Alonso bei Bayern-Debüt gleich in der Startelf

Xabi Alonso bei seinem Startelf-Debüt für die Bayern! Foto: dpa

Trainer Pep Guardiola sorgt am 2. Spieltag gegen den FC Schalke 04 für einen Paukenschlag. Der Coach des FC Bayern setzt gleich auf Neuzugang Xabi Alonso. Gleich vier Veränderungen nimmt Guardiola vor.

 

München - Selten wurde so gespannt auf die Bekanntgabe der Startformation gewartet. Und der FC Bayern ließ beim Gastspiel beim FC Schalke 04 lange darauf warten. Um 17:38 Uhr war es dann aber endlich soweit: Die Aufstellung ist raus! Und es kam schon einem Paukenschlag gleich: Xabi Alonso stand in der Startformation. Dass Trainer Pep Guardiola den spanischen Neuzugang in den Kader beruft, war zu erwarten. Aber gleich in die erste Elf? Nach nur einem kurzen Training, ja mehr einem Anschwitzen?

Aber Guardiola ist bekannt dafür, dass er viele, oft auch unerwartete, taktische Veränderungen in seiner Startelf im Vergleich zur Vorwoche vornimmt. Und Alonso war nicht die einzige Maßnahme. Mit dem verletzten Arjen Robben, der gar nicht erst im Kader war, war der Trainer aber auch dazu gezwungen. Gleich vier Veränderungen nahm Guardiola vor. Juan Bernat, Dante, Gianluca Gaudino und eben Robben im Vergleich zum Wolfsburg-Spiel raus, Alonso, Sebastian Rode, Jerome Boateng und Xherdan Shaqiri rein.

 

0 Kommentare