FC Bayern Beckenbauer fordert Neuer-Verpflichtung

Franz Beckenbauer hat seinen FC Bayern München eindringlich zu einer Verpflichtung von Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer aufgefordert, allerdings ist im Millionen-Poker mit Schalke 04 noch keine Einigung in Sicht

 

München - „Wir sind im Gespräch mit Schalke und man wird sehen, ob es schon zum 30.6.2011 eine Lösung geben kann. Ich bin nicht so optimistisch, wie das einige Medienvertreter schon sind“, sagte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in Sky. Unter der Woche hatte es das erste Treffen zwischen Vertretern beider Vereine über einen möglichen Transfer gegeben.

Die Verhandlungen über Neuer gestalten sich offenbar zäh - spekuliert wird bislang über eine Ablösesumme zwischen 18 und 25 Millionen Euro. Bayern-Ehrenpräsident Beckenbauer würde allerdings fast jede Summe für den Keeper bezahlen: „Ich würde alles Geld, das der FC Bayern zur Verfügung hat, in diesen Transfer stecken“, sagte der „Kaiser“: „Ich glaube, der FC Bayern ist auf einem guten Weg, den besten Torhüter der Welt zu bekommen. Die gegenseitigen Sympathien sind da.“ Auch Arjen Robben erklärte, dass Neuer ein typisches Beispiel für einen Spieler sei, der den FC Bayern besser machen könne.

Neuer besitzt bei Schalke 04 noch einen Kontrakt bis 2012, hat aber bereits offiziell angekündigt, den Verein verlassen zu wollen. Der FC Bayern will Neuer bereits für die kommende Saison verpflichten, im Gespräch ist ein Millionen-Vertrag über vier Jahre.

 

2 Kommentare