FC Bayern angeblich an zwei Toptalenten dran Transfergerücht: Verlässt Rudy die Bayern?

Kam 2017 zu den Bayern: Sebastian Rudy. Foto: imago

Die Saison des FC Bayern ist mitten in der heißen Phase. Trotzdem brodelt die Gerüchteküche um den Kader für die neue Saison. Sebastioan Rudy könnte den FC Bayern nach nur einer Saison schon wieder verlassen.

 

München - Der wohl wichtigste Posten für die neue Saison ist beim FC Bayern inzwischen besetzt. Niko Kovac wird Trainer-Legende Jupp Heynckes beerben. Und obwohl dem FC Bayern bei der "Mission Triple" die Wochen der Wahrheit bevorstehen, beginnend mit dem Pokal-Halbfinale am Dienstag gegen Bayer Leverkusen (20:45 Uhr im AZ-Liveticker), läuft die Kaderplanung für die kommende Saison schon auf Hochtouren. Mit den Altstars Franck Ribéry und Arjen Robben wird allem Anschein nach um ein Jahr verlängert. Und auch bei Rafinha scheinen die Vertragsverhandlungen weit fortgeschritten.

Zudem stoßen mit Leon Goretzka und Serge Gnabry zwei talentierte Mittelfeldspieler zum Kader des Rekordmeisters. Als abgeschlossen gelten die Planungen für die nächste Saison trotzdem nicht.

Sebastian Rudy, erst im vergangenen Sommer von Hoffenheim nach München gewechselt, könnte den Rekordmeister nach nur einer Saison wieder verlassen und zu seinem Jugendverein VfB Stuttgart zurückkehren. VfB Vorstand Michael Reschke wollte im Kicker die Gerüchte um eine Verpflichtung des 28-Jährigen zwar nicht kommentieren - dementierte sie allerdings auch nicht.

Hat Bayern Martial und de Ligt auf dem Zettel?

Auch Interesse an Topspielern aus anderen europäischen Ligen wird dem FC Bayern immer wieder nachgesagt. So berichtet  calciomercato.com, dass sich die Bayern um Anthony Martial von Manchester United bemühen. Angeblich ist der offensive Außenbahnspieler wechselwillig. Mit Juventus Turin, Paris Saint-Germain und dem FC Arsenal hätte man aber namenhafte Mitkonkurrenten.

Neben Martial soll auch Innenverteidiger Matthijs de Ligt wieder in den Fokus der Bayern geraten sein. Wie der Mirror berichtet, waren Bayern-Scouts beim Topspiel, der Erediviese zwischen Ajax Amsterdam und PSG Eindhoven.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading