Fahnder stellen 41-Jährigen Stachus: Taschendieb auf frischer Tat ertappt!

Der Taschendieb wurde am S-Bahnhof Stachus auf frischer Tat ertappt. Er wollte einen schlafenden Betrunkenen beklauen. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Sonntagmorgen wurde ein Taschendieb auf frischer Tat ertappt. Am S-Bahnhof Stachus wollte er einem schlafenden Betrunkenen das Handy aus der Hosentasche fischen. Jedoch bemerkten die Fahnder den versuchten Diebstahl.

 

Altstadt - Am Sonntag, gegen 6:55 Uhr, beobachteten die Taschendiebfahnder des Polizeipräsidiums München, wie sich ein 41-jähriger Münchner am S-Bahnhof Stachus äußerst auffällig verhielt. Er schlich um einige Personen herum, die in der Nacht etwas zu tief ins Glas geschaut hatten und deshalb schliefen.

Die Fahnder bemerkten, wie der Täter einem 30-jährigen Mann das Handy aus der Hosentasche ziehen wollte, als dieser schlief. Dies gelang ihm jedoch nicht.

Bei der anschließden Kontrolle hatte der 41-Jährige eine Geldbörse bei sich, die von einem Taschendiebstahl des Vortags stammte.

Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Mann um einen bereits bekannten Taschendieb. Nach der Anzeigenbearbeitung wurde er wieder entlassen.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading