Ex-Königin Beatrix trauert Niederländischer Palast teilt mit: Prinzessin Christina (72) stirbt an Knochenkrebs

Beatrix (re.) trauert um ihre Schwester Christina. Foto: imago/Belga,PPE

Die Schwester von Prinzessin Beatrix ist tot. Der Palast teilt auch die Todesursache mit. Christina starb am Freitagmorgen mit 72 Jahren an Knochenkrebs. 

 

Die ehemalige niederländische Königin Beatrix (81) trauert um ihre geliebte jüngere Schwester Christina. Auf Instagram teilt die königliche Familie die traurige Nachricht: "Wir sind traurig über den Tod unserer lieben Schwester und Tante. Christina war eine auffällige Persönlichkeit mit einem warmen Herzen. Mit ihrem musikalischen Antrieb und Talent schaffte sie es, viele zu berühren. Wir schätzen die vielen schönen Erinnerungen an sie."

Schwester von Beatrix stirbt an Knochenkrebs

König Willem-Alexander, Königin Máxima und Prinzessin Beatrix geben bekannt, dass Christina am Freitagmorgen im Paleis Noordeinde in Den Haag für immer eingeschlafen ist. Die 72-Jährige litt seit mehreren Jahren an Knochenkrebs.

Prinzessin Christina wurde am 18. Februar 1947 im Schloss Soestdijk in Baarn geboren. Sie war die vierte Tochter von Königin Juliana und Prinz Bernhard. Christina heiratete 1975 den bürgerlichen Jorge Guillermo und verlor so ihren Platz in der Thronfolge. Drei Kinder gingen aus der Ehe hervor: Bernardo (1977), Nicolás (1979) und Juliana (1981). 1996 wurde die Ehe geschieden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading