Ess-Klasse der AZ im Charles Hotel „Sophia’s“: Speisen unter Feigenbäumen

Michael Hüsken heißt der neue Chefkoch im neuen Restaurant des Charles Hotels, dem „Sophia’s“. Für die Ess-Klasse hat er ein Fünf-Gang-Menü kreiert. Die einzelnen Gänge sehen Sie in unserer Bilderstrecke. Foto: Daniel von Loeper

Im Mai gastiert unsere Gourmet-Aktion Ess-Klasse im „Sophia’s“: Das Restaurant im Charles Hotel bietet diesen Monat fünf Gänge mit Weinen für 59 Euro an.

 

Wer am Puls der Zeit bleiben will, muss sich von Zeit zu Zeit neu erfinden. Und ein Fünf-Sterne-Haus wie das Charles Hotel am Alten Botanischen Garten will am Puls der Zeit bleiben – weswegen es nun an der Zeit war, die Gastronomie im Haus neu zu erfinden. Wo sich bisher das „Davvero“ auf italienische Küche fixierte, erwartet jetzt das „Sophia’s“ Hotelgäste wie Münchner, die sich einen schönen Abend machen wollen.

„Sophia’s“ heißt das Restaurant wegen der nahen Sophienstraße, und was das Konzept der Küche angeht, lässt sich der neue Chefkoch Michael Hüsken von dem Alten Botanischen Garten nebenan inspirieren – von der Natur, genauer gesagt. „Botanical Bistronomy“ nennt das „Sophia’s“ sein Küchenkonzept.

Regionale Produkte, internationale Einflüsse, ein wohlüberlegtes Einsetzen von Kräutern und Gewürzen, Mut zur Farbe: Das zeichnet Michael Hüskens Küche aus. Bevor er zum Team im Charles Hotel stieß, kochte er unter anderem bei Käfer, im Acquarello und in Geisels Werneckhof.

Auf der Abendkarte im „Sophia’s“ stehen nun Gerichte wie Wolfsbarsch mit grünem und weißem Spargel, Birne und Thymian (34 Euro), knusprige Hühnchenbrust vom Gutshof Polting mit Aubergine, Tomaten und wildem Oregano (27 Euro) oder Flanksteak mit Zucchini, Minze, Chili und cremiger Polenta (32 Euro).

Auch der Look des Restaurants hat sich dem „Botanical“-Style angepasst: Am deutlichsten verkörpern ihn die imposanten Geigenfeigenbäume, der neue Blickfang im helleren Gastraum.

Von der Bar nebenan, die zum „Sophia’s“ gehört, wabern sanfte Pianoklänge herüber, auch die Bar ist neu eingezogen im Charles Hotel. Kräuter, Gewürze und Gemüse landen in den Gläsern, das „Botanical“-Konzept findet hier seine Fortsetzung.

Aus Gin, Champagner und einer Kugel Thymian-Zitronen-Sorbet besteht zum Beispiel der Hausdrink „Sophia’s“ (19 Euro). Die Bar soll wie das Restaurant ein Magnet für kosmopolitische Münchner werden; deswegen gibt es jetzt sogar einen eigenen Eingang für das „Sophia’s“, so dass die Gäste nicht durch das Foyer laufen müssen.

Leser der Abendzeitung haben im Mai die Chance, das neue Restaurant im Charles Hotel besser kennenzulernen – denn ab Montag findet hier unsere „Ess-Klasse“ statt, die Gourmet-Menü-Aktion in Kooperation mit Rindchen’s Weinkontor. Fünf Gänge hat Küchenchef Michael Hüsken exklusiv für unsere Aktion kreiert; eingelegte Meeräsche, Zitronengras-Essenz mit Krustentier-Wan-Tan, Süßkartoffelgnocchi mit Spargel, Stubenküken mit Erbsenpüree und Rhabarbersorbet mit Nougat landen dann auf den Tellern. Mehr über das Menü erfahren Sie unten im Kasten auf dieser Seite. Zu jedem dieser Gänge haben wir mit den Sommeliers von Rindchen’s Weinkontor einen passenden Wein ausgewählt, vorweg gibt es einen Aperitif. Das Menü mit Weinbegleitung erhalten Sie zum Vorteilspreis von 59 Euro pro Person.

„Sophia’s“ im Charles Hotel, Sophienstraße 28, Ess-Klasse vom 2. Mai bis zum 29. Mai, Reservierung mit dem Stichwort: „Ess-Klasse“ telefonisch unter: 089/5445551200.

 

0 Kommentare