Erstmals in Übersee Prinzessin Charlotte besucht mit ihrer Familie Kanada

Die britischen Royals bereiten sich gerade auf ihre Tour durch Kanada in wenigen Wochen vor. Diesmal dürfen angeblich auch die beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte mit. Vor allem für Charlotte ist es eine Premiere. Sie darf erstmals nach Übersee.

 

Prinzessin Charlotte (1) geht erstmals auf große Reise. Wie die "Daily Mail" berichtet, wird sie gemeinsam mit ihren Eltern Prinz William (34) und Herzogin Kate (34) sowie ihrem Bruder Prinz George (3) in wenigen Wochen auf Tour durch Kanada gehen. Ein "familienfreundliches" Programm soll derzeit in Absprache mit dem Kensington Palast und dem Departement of Canadian Heritage beschlossen werden. Bisher ist nur bekannt, dass British Columbia und Yukon auf dem Plan der britischen Royals stehen werden.

Ein Insider berichtet: "Der Fokus wird stark auf der Natur liegen." Es soll zudem mindestens einen freien Familientag ohne Termine geben. Die Royals wollen angeblich wandern und spazieren gehen. Prinz William könnte wohl auch gemeinsam mit seinem Sohn angeln gehen. Sicher ist, dass es ein Treffen mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau (44) geben wird.

 

0 Kommentare