"Erstmal ein nachgelagertes Thema" TSV 1860: 17 Verträge laufen zum Saisonende aus - Die Zeit drängt

Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel (rechts) mit Löwen-Trainer Michael Köllner (links). Foto: sampics/Augenklick

Die Kaderplanungen des TSV 1860 für die kommende Saison liegen derzeit aufgrund des Coronavirus' still. Doch wie lange noch? Etliche Löwen-Verträge laufen Ende Juni aus. Die Zeit drängt.

 

München - Das Coronavirus legt derzeit den Spielbetrieb in der Dritten Liga lahm, mindestens bis zum 30. April wird nicht mehr gespielt. Doch beim TSV 1860 ruht aktuell nicht nur der Ball, auch die Vertragsgespräche mit den Spielern stehen still. "Vertragsverhandlungen sind jetzt leider erstmal ein nachgelagertes Thema", sagte Löwen-Geschäftsführer Günther Gorenzel zuletzt im AZ-Interview.

TSV 1860: 17 Verträge laufen aus

Doch die Zeit drängt bei den Sechzgern: Zum 30. Juni 2020 - bereits in rund drei Monaten - laufen bei den Löwen insgesamt 17 Verträge aus. Darunter befinden sich auch die Arbeitspapiere von Leistungsträgern wie Spielmacher Efkan Bekiroglu, Top-Torjäger Sascha Mölders und Leihspieler Tim Rieder.

Letzterer betonte zuletzt, dass alles vom FC Augsburg abhängen würde, der bis 2021 sein Arbeitgeber sei. Grundsätzlich hat der Defensivspezialist aber langfristige Pläne bei den Löwen. In fünf Jahren sieht er den TSV 1860 "wieder im Oberhaus des deutschen Fußballs" und "wäre auch dann noch gerne ein Teil davon", wie Rieder dem "Münchner Merkur" sagte.

Verlängert Sascha Mölders doch?

Bei Alpha-Löwe Mölders besteht Hoffnung, dass er von seinen ursprünglichen Plänen, seine Profikarriere zum Ende der Saison zu beenden, abrückt. "Wie fühle ich mich? Gut! Habe ich noch Bock? Ja! Aber jetzt schauen wir mal", sagte der Stürmer Ende Januar bei "Magenta Sport". Und auch Gorenzel bestätigte bereits den "sehr, sehr guten Austausch" mit Mölders.

Doch derzeit wird es keine weiteren Gespräche geben, obgleich etliche Löwen vor einer ungewissen Zukunft stehen. "Es geht zunächst um das Überleben des Vereins – vielleicht sogar um das Überleben des deutschen Fußballs. Da sind solche Themen, leider für die Jungs, die es betrifft, hinten angestellt", erklärte Gorenzel.

TSV 1860: Drei Leistungsträger und ein Talent verlängerten

Zumindest mit einigen Leistungsträgern konnten die Verantwortlichen der Giesinger zuletzt schon verlängern: Stefan Lex und Torwart Marco Hiller unterschrieben Verträge bis zum Sommer 2022. Auch Marius Willsch und Löwen-Talent Maxim Gresler verlängerten langfristig.

Zudem haben andere Stützen der Mannschaft, wie Dennis Erdmann, Daniel Wein und Dennis Dressl, zumindest Verträge bis Juni 2021. Und auch die Löwen-Profis, die stand jetzt im Juli vereinslos wären, wissen laut Gorenzel, dass das Thema "nicht aus der Welt ist".

Überblick: Diese 1860-Verträge laufen im Sommer 2020 aus

  • Tim Rieder (Leihe)
  • Prince Owusu (Leihe)
  • Efkan Bekiroglu 
  • Nico Karger
  • Felix Weber
  • Leon Klassen
  • Sascha Mölders
  • Herbert Paul
  • Aaron Berzel
  • Hendrik Bonmann
  • Benjamin Kindsvater
  • Timo Gebhart
  • Markus Ziereis
  • Simon Seferings
  • Eric Weeger
  • Noel Niemann
  • Niklas Lang

Lesen Sie hier: Etliche Drittligisten beantragen Kurzarbeit - Was macht 1860?

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading