Erster Reschke-Deal Ex-Schalker Aogo zum VfB Stuttgart

, aktualisiert am 09.08.2017 - 17:24 Uhr
Dennis Aogo war zuletzt vereinslos, zuvor stand er beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Foto: dpa

Bei Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart ist der erste Transfer unter der Ägide des neuen Sportvorstands Michael Reschke perfekt.

 

Stuttgart - Der frühere Nationalspieler Dennis Aogo wechselt mit sofortiger Wirkung zum Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart.

Der 30 Jahre alte Abwehrspieler erhält bei den Schwaben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und trägt künftig das Trikot mit der Nummer 3.

Bis zum Ende der vergangenen Saison stand Aogo beim Bundesliga-Konkurrenten FC Schalke 04 unter Vertrag, insgesamt bestritt der zwölfmalige Nationalspieler 213 Bundesligaspiele für den SC Freiburg, den Hamburger SV und Schalke sowie 45 Einsätze in der Champions und Europa League für die Schalker und Hamburger.

"Mit Dennis Aogo haben wir einen national und international sehr erfahrenen Spieler verpflichtet, der seine Qualitäten bei seinen bisherigen Stationen unter Beweis gestellt hat. Er kennt die Bundesliga seit vielen Jahren und wird deshalb wenig Zeit zur Integration benötigen. Wir freuen uns, dass wir ihn von unserem Weg überzeugen konnten", sagte VfB-Vorstand Jochen Röttgermann.

Aogo meinte zu seinem neuen Engagement: "Ich musste nicht lange überlegen, als das Angebot vom VfB kam, und bin jetzt sehr froh, dass der Wechsel geklappt hat. Ich bin motiviert und voller Vorfreude."

Der Defensivmann ist der erste Transfer des neuen Stuttgarter Sportvorstandes Michael Reschke, der gerade erst vom FC Bayern gekommen ist. 

Rechtsverteidiger Jean Zimmer wird den Klub hingegen verlassen. Nach Informationen des Kicker soll der 23-Jährige schon am Donnerstag beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf präsentiert werden.

Lesen Sie hier: Dembélé - Bei dieser Summe wird Dortmund schwach

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading