Erste Ausfahrt mit den Polo GTI Reichlich Fahrspaß mit 192 PS

Dem neuen VW Polo GTI sieht man natürlich wieder außen wie innen seine jetzt 192 PS an. Foto: AZ

Nächstes Jahr wird der VW Polo 40. Deshalb ist der Zeitpunkt ideal, um aktiv gegen jeglichen Anflug von Midlife-Krise vorzugehen. Mit reichlich Power!

 

Valencia - Was würde gegen den Krisen-Frust besser helfen als eine ordentliche Portion Sport und Spaß. Etwa in Form des neuen GTI. Der fegt mit seinen 192 PS jeglichen Älterwerden-Blues sofort weg.

GTI - drei magische Buchstaben für Fans erschwinglicher Sportlichkeit. Vor allem auch, wenn sie Front und Heck eines Polo schmücken. Der Motor mit jetzt 1,8 Liter Hubraum stammt aus dem großen Bruder Golf, er treibt den Polo in nur 6,7 Sekunden auf 100 und macht ihn 236 Sachen schnell. In Verbindung mit dem DSG-Getriebe (auch ein Sechsgang-Handschalter ist neuerdings zu haben) bringt er es auf einen Normverbrauch von 5,6 Litern.

Wenn schon, denn schon: Das Sport Select-Fahrwerk mit elektronisch verstellbaren Dämpfern samt dem Sport Performance Kit, das die elektromechanische Lenkung, Dämpfer, Gaspedal-Kennlinie und Automatik "schärfer" stellt und auch noch was für den Sound tut, sollte man sich gönnen.

Das bewies bei den ersten Testfahrten der ausführliche Ausflug auf die Rennstrecke. Sakradi, macht das Spaß: Wenn der leichte Polo GTI über die Curbs wuselt, mit jeder Menge Stabilität auch im Sportmodus um scharfe Ecken wetzt und dank des XDS+-Fahrwerks blitzschnell und mit voller Traktion aus den Kurven kommt, steigen die Mundwinkel des Fahrers vollautomatisch immer weiter nach oben.

Im Normal-Modus ist der kleine GTI deutlich verbindlicher, wenn auch immer noch kein Softie. Aber dank der perfekt passenden Sportsitze dürften auch längere Etappen keine Strapaze werden. Und sonst ist trotz des GTI-mäßigen optischen Auftritts alles Polo - mit der neuesten Infotainment-Ausstattung, dem feschen Innenraum, der intuitiven Bedienung.

Der Vorverkauf für den schnellen Spaßmacher ist bereits angelaufen, zu den Händlern rollt der Polo GTI ab Februar. Und zwar zu Preisen ab 22 275 Euro für den Handschalter und 23 750 Euro fürs Spaßmacherchen mit Siebengang-DSG. Zwei Zusatztüren kosten 800 Euro.

 

0 Kommentare