Erfolgscoach vom SV Pullach TSV 1860: Frank Schmöller wird neuer Trainer der U21

Trainierte zuletzt den SV Pullach: Frank Schmöller. Foto: imago/foto2press

Es ist offiziell: Die U21-Mannschaft des TSV 1860 bekommt einen neuen Trainer. Frank Schmöller, zuletzt beim SV Pullach, kümmert sich ab kommender Saison um die Löwen-Talente.

 

München - Die "kleinen" Löwen bekommen einen neuen Trainer: Wie der TSV 1860 am Dienstag offiziell mitgeteilt hat, übernimmt Frank Schmöller die U21-Mannschaft der Sechzger in der Bayernliga Süd.

"Unser Ziel ist es, dass gerade die Übergangsmannschaft der U21 näher an den Profifußball heranrückt", wird Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel in der Mitteilung zitiert. "Daher freut es uns, dass wir mit Frank Schmöller einen erfahrenen Trainer für uns gewonnen haben, der aufgrund seiner Vergangenheit weiß, was auf die Jungs im Profifußball zukommt." Wohin es für Sebastian Lubojanski, den bisherigen Cheftrainer der U21, geht, ist noch unklar.

Schmöller hat Bundesliga-Erfahrung

Schmöller weiß einiges über den Profifußball – früher spielte er selbst in der Bundesliga. Mit dem Hamburger SV gewann er 1987 sogar den DFB-Pokal. Daneben spielte er unter anderem für Hertha BSC, Fortuna Köln und die SpVgg Unterhaching. Der 52-Jährige kommt auf insgesamt 48 Spiele in der Bundesliga (vier Tore) und 107 Zweitliga-Spiele (26 Tore).

Schmöller: Meistertitel als Trainer

Auch als Trainer kann Schmöller auf einige Erfolge im bayerischen Raum zurückblicken: Nachdem er in Unterhaching die Jugend trainierte, war der SV Heimstetten (2002 bis 2008) die erste Erwachsenen-Mannschaft, die er trainierte. Mit den Ost-Münchnern stieg Schmöller zwei Mal auf.

Später übernahm er den Bayernligisten FC Ismaning, mit dem er 2011 die Meisterschaft gewann – ein Jahr später qualifizierte er sich für die neu geschaffene Regionalliga Bayern. Seine bislang letzte Station war der SV Pullach im Münchner Süden: 2017 wurde er mit den "Raben" Meister in der Bayernliga Süd.

Jetzt heuert Schmöller also bei den Löwen an – und soll die Sechzig-Talente im Idealfall auf die Dritte Liga vorbereiten.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading