Er ignorierte ein Hausverbot Westbad: Mann belästigt Frauen und geht Polizisten an

Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Foto: Emrah Gurel/AP/dpa

Ein 49-Jähriger hat im Westbad zwei junge Frauen belästigt. Weil er das daraufhin ausgesprochene Hausverbot ignorierte, musste die Polizei kommen - das fand der Mann aber gar nicht gut.

Pasing - Wie die Polizei berichtet, belästigte der 49-Jährige am Sonntagabend gegen 17:30 Uhr Uhr zwei junge Frauen. Daraufhin wurde ihm ein Hausverbot ausgesprochen.

Angestellte des Bades verständigten außerdem zufällig privat anwesende Polizisten. Ihnen gegenüber leistete der Mann allerdings Widerstand, die Beamten mussten "unmittelbaren Zwang anwenden." Auch eine zusätzlich alarmierte Streife wurde vom 49-Jährigen angegangen.

Aufgrund dieses aggressiven Verhaltens wurde der Mann schließlich in Gewahrsam genommen. Ein Richter bestätigte die Maßnahme. Erst gegen 23 Uhr durfte der Mann wieder nach Hause. Den 49-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. null