Englische Medien FC Chelsea ist an Bayern-Star Alaba dran

David Alaba ist bis Sommer 2021 vertraglich an den FC Bayern gebunden. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Trainer Antonio Conte hat bei Premier-League-Spitzenreiter FC Chelsea mit Blick auf die neue Saison zwei Megatransfers angemeldet: Bei einem Deal geht es angeblich um David Alaba vom FC Bayern.

 

Chelsea/München - Englands Liga-Primus FC Chelsea hat nicht nur Alexis Sanchez vom FC Arsenal ganz oben auf seiner Wunschliste stehen, sondern auch David Alaba vom FC Bayern. Das meldet die englische Tageszeitung The Guardian.

So wie Bayern-Trainer Carlo Ancelotti einen Narren an Sanchez gefressen hat, so gerne hätte dessen italienischer Landsmann Antonio Conte David Alaba in seinen Reihen.

Contes Scoutingteam um Marina Granovskaia und Michael Emenalo habe ihn als "Wunschverstärkung" im Visier, schreibt The Guardian.

Der 24-jährige Österreicher könnte als Linksverteidiger spielen, aber auch in der Dreierkette den Innenverteidiger geben - oder im defensiven Mittelfeld aushelfen.

Conte soll seinem Chef und Geldgeber Roman Abramowitsch schon mitgeteilt haben, Alaba unbedingt verpflichten zu wollen. Als Alternative nennt das englische Blatt Alex Sandro von Juventus Turin.

Gegen dieses Transfergerücht spricht die Tatsache, dass Alaba seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister vor fast genau einem Jahr verlängert hat - und zwar bis Sommer 2021. Sein Marktwert liegt aktuell bei rund 40 Millionen Euro.

 

4 Kommentare