Engagement im Viertel Hermann Wilhelm erhält Ehrenmedaille

Bezirksrat Anton Spittlbauer, Wilhelms Ehefrau Lydia Jackson, Hermann Wilhelm, Bezirkstagspräsident Josef Mederer, und Dieter Rippel (v.l.n.r.) Foto: Wolfgang Englmaier

Der gebürtige Haidhauser Künstler Hermann Wilhelm für sein jahrzehntelanges Engagement von Bezirkstagspräsidenten Josef Mederer mit der Medaille des Bezirks Oberbayern geehrt.

Haidhausen - Künstler, Heimatforscher, Museumsgründer, Ausstellungsmacher und Autor ist Hermann Willhelm. Er schrieb seit Ende der 70er Jahre dutzende Bücher zur Geschichte Haidhausens und gründete 1977 das Haidhausen-Museum, das er bis heute leitet.

Er ist Mitglied der SPD und sitzt im Bezirksausschuss, in den 90er Jahren war er Vorsitzender des Stadtteilgremiums. Für sein umfangreiches, jahrzehntelanges Engagement wurde er jetzt von Bezirkstagspräsidenten Josef Mederer mit der Medaille des Bezirks Oberbayern geehrt.

„Haidhausen und München verdanken Hermann Wilhelm sehr viel. Wenn jemand diese Auszeichnung verdient hat, dann Hermann Wilhelm, wir freuen uns mit ihm“, lobt Dieter Rippel, 1. Vorsitzender des Vereins „Freunde Haidhausens".

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null