Einsatzfahrzeug beschädigt Fahrerflucht vor Polizeipräsidium: Anzeige für Lkw-Fahrer

Das Münchner Polizeipräsidium mitten in der Altstadt. Foto: imago/imagebroker

Ein Lkw-Fahrer hat in der Altstadt ein Auto beim Abbiegen beschädigt und ist anschließend einfach weitergefahren. Blöd nur, dass sich der Vorfall vor dem Münchner Polizeipräsidium abspielte und das Auto ein Zivilfahrzeug der Polizei war.

 

Altstadt - Fahrerflucht in der Altstadt – und dann auch noch direkt vor dem Münchner Polizeipräsidium. Weil er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat, erwartet einen 66-jährigen Lkw-Fahrer nun eine Anzeige.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann am vergangenen Montagmorgen von der Löwengrube in die Hartmannstraße abgebogen. Dabei beschädigte er ein parkendes Auto. Was der Lkw-Fahrer wohl nicht wusste: Der Wagen war ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizei. Nachdem er das Auto erwischt hatte, stieg der 66-Jährige aus, sah sich den Schaden an und fuhr anschließend einfach weiter.

Anzeige für Lkw-Fahrer

Ein Polizist beobachtete den Vorfall von seinem Büro aus, merkte sich das Kennzeichen des Lkw und verständigte die Einsatzzentrale. Kurze Zeit später konnten die Beamten den Fahrer ermitteln, Polizisten der Polizeiinspektion Kaufbeuren trafen den Mann aus Kaufbeuren schließlich an und befragten ihn zum Vorfall.

Künftig wird der Lkw-Fahrer beim Abbiegen wohl etwas vorsichtiger sein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading