Ein Neuer für die Abwehr Holt der FC Bayern Juan?

Ihn will Bayern: Innenverteidiger Juan Silveira dos Santos (31), besser bekannt als Juan. Spielte fünf Jahre für Bayer 04 Leverkusen. Er zeichnet sich durch exzellentes Kopfballspiel aus, sucht deshalb bei offensiven Standardsituationen zumeist den Weg nach vorne. Foto: dpa

Angeblich steht Neu-Trainer Jupp Heynckes auf den brasilianischen Innenverteidiger vom AS Rom

 

München - Der FC Bayern will seine Defensive verstärken. Das Hauptinteresse gilt Jerome Boateng (22) von Manchester City. Doch um den Nationalspieler könnte eine harter Ablösepoker entbrennen, da sein Vertrag in Manchester noch bis 2015 läuft. Eine Alternative wäre der Brasilianer Juan Silveira dos Santos (32), besser bekannt als Juan.

Er spielte fünf Jahre für Bayer Leverkusen und zeichnet sich durch exzellentes Kopfballspiel aus, sucht deshalb bei offensiven Standardsituationen zumeist den Weg nach vorne. Juans Vertrag beim AS Rom läuft bis 2013, der kommende Trainer Jupp Heynckes soll sehr angetan sein von ihm. Italienische Medien berichteten vom Interesse der Bayern.

 „Gerade im Abwehrbereich werden wir die eine oder andere Verstärkung brauchen“, sagte  Bayerns Ehrenpräsident Franz Beckenbauer in „Sport 1“ und lobte Jerome Boateng (Manchester City) als „sehr guten und flexiblen Spieler, der uns natürlich weiterhelfen könnte. Aber das muss unser Vorstand entscheiden, denn der ist letztendlich auch für die Transfers verantwortlich.“ Nerlinger hat Boateng  zumindest im Visier: „Wir beobachten ihn, das ist korrekt. Mehr gibt es aber nicht zu vermelden.“

 

5 Kommentare