Durch die Clubs Das Wochenende eines Nachtagenten

DJ Feadz ist am Samstag zu Gast auf der Praterinsel. Foto: Nachtagenten

Hier verrät ein Nachtagent, wie er sein Wochenende plant. Heute ist das der Foto-Chef Michael Pointl:

 

„Die Nervosität ist spürbar, in einer Woche ist es wieder soweit. Das Münchner Oktoberfest öffnet seine Zelte. Da für mich in dieser Zeit traditionell Bier aus Maßkrügen fließt und Blasmusik angesagt ist, wird dieses Wochenende noch einmal das volle Clubprogramm ausgepackt.

Am Freitag schaue ich mir auf jeden Fall den neuen Club in der Leopoldstraße 27 an. DeNiro heißt er und hat die bezaubernde Djane RAE zu Gast, die auch regelmäßig auf Ibiza an den Plattentellern steht.

Über das Crux, in dem ich noch ein paar Hiphop-Beats aufschnappe, geht es ins Harry Klein. Hier haben die Veranstalter eine DJ-Größe aus Großbritannien eingeladen. Außerdem kümmert sich unser ehemaliger Praktikant Jochen Swaaart um die visuelle Unterhaltung, das will ich mir ansehen.

Der Samstag wird französisch-elektronisch. Auf der Praterinsel sind zwei DJs meines Lieblings-Labels Ed Banger Rec. zu Gast. DJ Feadz und Vicarious Bliss sind nur zwei der 14 DJs, die an diesem Tag bei den Supreme Sessions auflegen. Los geht es bereits um 16 Uhr – und ich bin dabei.

Wer zwischen 22.30 und 23.30 Uhr noch nichts vor hat, kann in der Spielwiese am Maximiliansplatz Boote versenken. Hier gibt es 0,5 Liter Vodka mit vier Red Bull für unschlagbare 19 Euro.

Am Sonntag gibt es noch ein Highlight für alle Minimal-Fans. Richie Hawtin ist einer der bedeutendsten Elektro-Musiker. Selten in München, aber am Sonntag in der Storchenburg, Friedenstraße 10. Ein Pflichttermin.“

 

0 Kommentare