Dschungelcamp-Abrechnung Tatjana Gsell: Magersucht mit 40 Kilo, weil Ex eine Kindfrau wollte

Tatjana Gsell, der tragische Trash-Star, berichtet von ihrer Magersucht. Alle Bilder von Tag vier... Foto: MG RTL D

Unfassbares Geständnis an Tag vier im Dschungelcamp. Society-Lady Tatjana Gsell erzählt, dass sie an Magersucht litt und nur noch 40 Kilo wog. Sie erkrankte, da ihr Ex-Mann Franz Gsell auf Kindfrauen stand. Auch Sängerin Tina York litt an der Essstörung. Für bessere Stimmung sorgte heute Matthias Mangiapane - er holte in der Prüfung fünf von zwölf Sternen.

Es sollte ein Plausch unter Mädels werden, doch dann gesteht Tina York gegenüber Tatjana Gsell und Sandra Steffl: "Ich war zwölf Jahre magersüchtig und deswegen sind meine Knochen so beschissen." Und auch Tatjana Gsell musste jahrelang durch die Hölle: "Das ist eine Scheißkrankheit, die von vielen unterschätzt wird. Was war dein Endgewicht?" Tina gibt zu: "So 40 Kilo!"

Vorlieben von Franz Gsell waren Kindfrauen

Tatjana bricht endlich ihr Schweigen über die Vorlieben ihres Ex-Mannes Franz Gsell. Auch Gsell bestand nur noch aus Haut und Knochen und wog unfassbare 40 Kilo: " Da kannst du nicht mehr aufstehen. Die Haare gehen aus, die Haut wird trocken. Das war damals noch mit meinem Mann. Das fing damit an, dass er Kindfrauen liebte. Ich habe immer gern gegessen. Und einmal sagte er, pass‘ auf, dass du nicht zu dick wirst. Ich war ein ganz junges Mädchen und Mädchen wollen für ihren Mann hübsch sein. Und je dünner ich würde, desto schöner fand er mich. Irgendwann habe ich dann aufgehört beziehungsweise angefangen, fast gar nichts mehr zu essen."

Tatjana Gsell: So war das mit Foffi wirklich!

2004 bis 2006 liebte Tatjana Gsell (für die Medien) den adeligen Ferfried Prinz von Hohenzollern. "Das war mit die aufregendste Zeit. Ich war damals die meist fotografierte Frau Deutschlands und Anwärterin auf Prinzessin. Hochadel! Das war schon ne‘ Nummer. Aber wenn du dann mit einem Menschen zusammenleben musst und es funktioniert nicht, dann ist doch der Titel scheißegal. Ich belüge mich doch nicht selbst. Freunde hast du doch, wo wir uns bewegen, eh nicht. Alles verlogen." Im Dschungeltelefon erklärt Tatjana danach: "Die Medien haben mich so kaputtgemacht und so kaputtgeschrieben. Warum muss ich jedes Mal wieder darüber sprechen. Das Thema ist durch!"

Matthias Mangiapane rastet vor Dschungelprüfung aus

Noch bevor Matthias die Prüfung antrat, platzte es aus ihm heraus: "Psychoterror! Ich hätte eigentlich eine höhere Gage für diesen Scheiß hier aushandeln sollen. Ehrlich! Schmerzensgeld! Ich könnte grad den ganzen Urwald auseinander nehmen! Mir steht‘s bis zur Arschkimme hoch! Da kriege ich die Krise!" Doch die Zuschauer wollten ihn im "weißen Irrenhaus" mit allerlei Fischabfällen, Innereien, Fliegen, Mehlwürmern, Krokodilen, Tauben und einem Dromedasehen. Er gibt sich Mühe, motzt aber auch während der Prüfung weiter: "Da kriegst du echt die Kotze hier. Ihr seid so pervers. Leute, ihr seid so abartig. Igitt." Am Ende lieferte Matthias eine durchschnittliche Leistung ab und konnte fünf von zwölf Sterne finden.

In die Dschungelprüfung am Dienstagabend muss...

In die Ekel-Prüfung am Dienstagabend haben die Zuschauer Natascha Ochsenknecht und Matthias Mangiapane gewählt. Eins steht fest: die beiden müssen zur "Dschungel-Kirmes" einen festen Magen mitbringen... Sonja Zietlow fragt sich schon: "Wer schluckt, wer spuckt?"

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. null