Dritter Tag im Dschungelcamp Ihr erstes Mal als Frau - Giuliana schockt mit Geständnis

Giuliana Farfalla verrät den Campbewohnern ein Geheimnis. Der dritte Dschungeltag in Bildern... Foto: MG RTL D

Feucht-fröhlich ging es am dritten Tag im Dschungelcamp zu. Nicht nur Kattia, Tatjana, Sandra, Jenny und Giuliana vergnügen sich im Wasser - Daniel Hartwich macht Sonja Zietlow nass! Nur einer hat keinen Spaß am Baden -  Matthias Mangiapane vergeigt die Dschungelprüfung.

 

Die pikanteste Neuigkeit wurde am Lagerfeuer ausgeplaudert: Giuliana verrät intime Geheimnisse ihrer Wandlung von Pascal Radermacher zum Transgender-Model Giuliana Farfalla, das sogar den neuesten Playboy ziert. Dabei schockt sie mit Details der achtstündigen OP. "Nach der ersten Operation habe ich jeden Tag im Bett gelegen, es hat jeden Tag geblutet und meine Mama und meine ganze Familie haben am Bett geweint", erzählt die 21-Jährige. Das war kurz vor dem GNTM-Finale 2017. Sie sei vollgepumpt mit Medikamenten gewesen, konnte nicht richtig reden, nicht essen und nicht aufs Klo gehen.

Danach war Giulianas Martyrium nicht vorbei. Als Transfrau sei sie durch die Hölle gegangen, Leute hätten mit dem Finger auf sie gezeigt. "Ich rede so ungern darüber. Ich bin zu nah am Wasser gebaut."

Vorher ein Junge: Transgender-Giuliana spricht über Sex

Auch wenn sie stolz ist auf ihren Körper und die neuen Kurven gerne zeigt, die früheren Qualen konnte sie bis heute nicht ganz überwinden. "Es war echt heftig für mich. Also mit einem Mann habe ich noch nie geschlafen, weder vor noch danach!", lässt sie die Bombe platzen. Dabei wünscht sich das Transgender-Model nichts mehr als Normalität. "Alles ganz normal. Ich stehe auch nicht auf Männer, die auf 'so besondere Frauen' stehen. Es soll alles ganz normal sein", verrät sie.

Nun muss sie ein zweites Mal tapfer sein, denn eine weitere Operation steht ihr noch bevor: Die Korrektur. "Es sieht schon alles supertoll aus, aber noch nicht perfekt", verrät Giuliana. David Friedrich ist beeindruckt von ihrem Mut und wird immer neugieriger: "Aber schwanger kannst du nicht werden, oder?" Das Transgender-Model antwortet bereitwillig: "Nein."

Ansgar vergnügt sich mit den Damen im Wasser

Schlüpfrig ging es auch am Badeteich zu. Während Kattia, Tatjana, Sandra, Jenny und Giuliana fröhlich plantschen, wäscht Natascha Ochsenknecht ihren Schlüpfer. Am dritten Dschungeltag ist eigentlich Damen-Badetag, doch Ansgar lässt sich das Planschen nicht verbieten und hat den Badesee schon mal für sich in Beschlag genommen. 

Dann wird der ehemalige Profi-Fußballer plötzlich zum Bademeister. Und da ein Bademeister immer Respekt verdient, tanzen ihn die Wassernixen Kattia, Tatjana, Jenny, Sandra und Giuliana erstmal im Wasser an. Ansgar gefällt es, mit fünf Frauen alleine zu Baden: "Ich würde sagen, es läuft bei mir… Ich wollte gerade sagen, das glaubt mir zu Hause keiner, aber das sieht ja jeder." Ansgar genießt es sichtlich, der Hahn im Korb - oder vielmehr: im Badesee - zu sein.

Angst vorm Spaßbad: Matthias Mangiapane scheitert bei Prüfung

Ohnehin stand der ganze Tag unter feucht-fröhlichen Vorzeichen. Das sogenannte "Spaßbad Murwillumbah" wartet als Dschungelprüfung auf Matthias Mangiapane. "Du kommst in U-Haft – in Unterwasserhaft", erklärt Sonja Zietlow. Zehn Minuten hat Matthias Zeit, um in fünf verschiedenen Unterwasserkammern insgesamt zwölf Sterne zu sammeln. Manche Kammern sind mit Luft gefüllt, andere komplett geflutet. 

Matthias hat große Bedenken, steigt aber zunächst mit seinem schicken Maiskolben-Herrenbadeanzug in das Becken. Einmal untergetaucht, ist er sich sicher: "Ich kann das nicht. Ich habe jetzt schon Beklemmungen, wegen des Platzes. Tut mir leid!" Und dann sagt er die alles entscheidenden Worte: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

Kaum ist Matthias weg und auf den Weg zurück ins Camp, fragt Sonja: "Na, Daniel, Arschbombe?" Das lässt sich Daniel Hartwich nicht zwei Mal sagen und nutzt die Chance auf eine Abkühlung. Mit Anlauf springt er jauchzend in das Becken – natürlich nicht ohne Sonja Zietlow danach klitschnass zu umarmen!

Am Montagabend in der Dschungelprüfung

Die Zuschauer haben abgestimmt. Am Montag muss erneut Matthias Mangiapane zur nächsten Ekel-Prüfung in ein Spinnen-Horrorhaus.

Lesen Sie auch: Mega-Zoff - So heftig hetzt Matthias gegen Katzbeger-Schwester Jenny

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading