Drei Wochen nach der Geburt Ann-Kathrin Götze zeigt schlanken After-Baby-Body

Nach der Geburt von Sohn Rome zeigt sich Ann-Kathrin Götze in den sozialen Medien sichtlich erschlankt. Foto: BrauerPhotos / Neugebauer

Ann-Kathrin Götze ist erst vor wenigen Wochen Mutter geworden und zeigt sich in den Sozialen Medien schon wieder sehr schlank. Was hält das Model vom umstrittenen Thema After-Baby-Body?

 

Für viele Promi-Damen scheint der Druck, sich nach einer Geburt wieder rank und schlank zu präsentieren, sehr groß zu sein. Auch Neu-Mama Ann-Kathrin Götze zeigt sich drei Wochen nach der Entbindung von Söhnchen Rome wieder mit Modelmaßen.

In ihrer Instagram-Story postet die Spielerfrau einige Fotos, auf denen man keinen Post-Schwangerschaftsbauch mehr erkennen kann.

Ann-Kathrin Götze: "Natürlich habe ich noch immer mehr Gewicht drauf"

Doch von dem umstrittenen Thema, dass der After-Baby-Body sehr schnell wieder schlank und sexy sein muss, scheint Ann-Kathrin Götze nicht viel zu halten. "Mein Bauch war schon immer flach. Also ist er natürlich wieder schneller dünner geworden als andere Körperstellen", erklärt sie ihren Followern ihre schlanke Figur.

Trotzdem sei ihr Körper so kurz nach der Entbindung nicht wieder wie vorher. "Natürlich habe ich noch immer mehr Gewicht drauf", sagt sie in ihrer Story weiter und richtet eine wichtige Botschaft an ihre Fans: "Bitte vergleicht euch nicht. Es spielt keine Rolle!"

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading