Diskussion in Obermenzing Der doppelte Antrag

Auch eine Schreibwerkstatt für junge Autoren bietet die Internationale Jugendbibliothek an. Foto: IJB/ho

Diese Steilvorlage konnten sich die CSUler im Stadtrat nicht entgehen lassen: Kurz nach der CSU hatte auch die SPD Zuschüsse für die Jugendbibliothek gefordert.

 

Obermenzing - Die Reaktion der CSU entbehrte deswegen auch nicht einer gewissen Süffisanz. Der O-Ton:

 "Wie der jüngsten Ausgabe der Rathau-Umschau zu entnehmen ist, hat die rot-grüne Rathausmehrheit beantragt, Fördermittel zur Reinigung der Buchbestände der Internationalen Jugendbibliothek in der Blutenburg bereitzustellen.

Erstaunlicherweise hat sie damit genau zweieinhalb Monate gewartet, immerhin ein pietätvoller Abstand und Zeitraum der Besinnung, um dem Antrag des CSU-Fraktionsvorsitzenden Josef Schmid vom 26.02.2013 zuzustimmen.

Ein Schelm, der jetzt vermutet, dass das Kulturreferat bereits eine Beschlussvorlage gefertigt hat, die genau dies fordert und der mit den Koalitionären abgesprochen ist."

Fraktionschef Josef Schmid: „Mit Freude stelle ich fest, dass die Ratshausmehrheit auf die Forderungen der CSU-Ratsfraktion einschwenkt und die Probleme in den Stadtteilen nicht vergisst.

Damit dürfte eine breite Mehrheit für die Rettung der Buchbestände im Kulturausschuss sicher ein.“

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading