Die Sexpertin im Interview Paula Lambert: Dabei hilft eine Sexdiät

Für Paula Lambert ist Sex kein Tabu-Thema Foto: imago/Spöttel Picture

Was macht guten Sex aus? Und kann Frau auch ohne Vertrauen zum Höhepunkt kommen? TV-Sexpertin Paula Lambert kennt die Antworten und hat sie im Interview verraten.

Offen über Lust, Liebe und Leidenschaft sprechen? Für Paula Lambert (44) ist das kein Problem. In ihren nächtlichen TV-Sendungen beantwortet die gebürtige Münchnerin allerhand Fragen, die sich vermutlich nur wenige Frauen überhaupt trauen würden zu stellen. Auch im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news hat die TV-Sexpertin kein Blatt vor den Mund genommen und ausführlich über das Thema Liebesspiel sowie ihr neues Sexbuch "Paula kommt" gesprochen.

Frau Lambert, wie viele Ratgeber muss Frau lesen, um guten Sex zu haben?

Paula Lambert: Nur diesen! Das ist ja klar. Aber im Ernst: Wenn jemand allein die technischen Daten zum Thema Sex möchte, ist man bei mir falsch. Wenn man aber verstehen möchte, was Sex so wundervoll macht, der ist bei mir ganz genau richtig. Und ich erkläre die allerwichtigste Technik beim Sex: Humor.

Was ist dran an dem Spruch: Wenn man seinen eigenen Körper nicht liebt, kann es auch kein anderer?

Lambert: Alles. Darum ist es so wichtig, sich selbst zu lieben oder es zu lernen. Viele versuchen diesen Mangel mit Partnerschaften auszugleichen, aber das schafft nun wirklich niemand. Selbstliebe muss der allererste Schritt sein, zumindest wäre es so herum vernünftig. Stattdessen überhäufen die Leute ihre Partner mit ihren Neurosen und rufen "Rette mich!". Das kann gar nicht gutgehen.

Was raten Sie Paaren, deren Sexleben eingeschlafen ist?

Lambert: Reden, reden und nochmal reden. Für die meisten Paare ist es absolut heilsam, einfach Quality Time miteinander zu verbringen. Sich wieder wertschätzen lernen, Verständnis füreinander präzisieren und nicht nur funktional nebeneinander herleben. Und gerne auch mal eine Sexdiät machen.

Gibt es guten Sex ohne gegenseitiges Vertrauen?

Lambert: Ja, absolut. Zum Beispiel unter Fremden bei einem One Night Stand oder ähnlichem. Aber ist diese Art Sex auf Dauer befriedigend? Ich glaube nicht.

Woher weiß Frau, dass es im Bett nicht doch noch besser geht?

Lambert: Das weiß sie nicht. Darum finde ich es vernünftig, sich in der Jugend ein wenig auszuprobieren. Viele erleben Sex als langweilig, wenn sie nicht wissen, welche Höhen man erreichen kann. Und dann schläft das Sexleben vollkommen ein, das ist doch schade.

Der wichtigste Tipp, den Sie Frauen bezüglich gutem Sex geben können?

Lambert: Sich selbst und die eigenen Bedürfnisse genau zu kennen. Und wirklich nur das machen, worauf man Lust hat. Außerdem sollte jede Frau darauf achten, dass sie gleichberechtigten Sex hat und sich nicht als reines Füllgefäß anbietet.

Heidi Klum macht es mit ihrem Tom Kaulitz vor. Wie kompatibel sind gewisse Altersunterschiede im Bett?

Lambert: Junge Männer sind deutlich potenter, das spricht also eindeutig für die Kombi reifere Frau und junger Typ. Was die gemeinsamen Themen bei Gesprächen angeht, kommt es natürlich darauf an... Ich finde, das Wichtigste ist, dass die Leute sich lieben und glücklich miteinander sind. Der Rest ist vollkommen egal.

Apropos Alter: Befürworten Sie das Liebesspiel im hohen Alter?

Lambert: Natürlich, wer denn nicht? Alles andere wäre ja grotesk! Sex hat so viele Vorteile für Körper und Seele, man sollte Sex haben, bis man in die Kiste fällt!

Gibt es für Sie No-Gos im Bett?

Lambert: Alles, was ich nicht möchte. Zum Beispiel irgendetwas mit Fäkalien. Das werde ich wirklich nie verstehen, wieso Leute darauf stehen.

Sind Sie auch für Freunde und Familie Ansprechpartnerin beim Thema Sex?

Lambert: Für Freunde ja, für meine Familie nicht. Zum Glück. Ich will nicht wissen, was die mit ihren Geschlechtsteilen machen, wirklich nicht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null