Liveticker zum Nachlesen Viertelfinale im DFB-Pokal: FC Bayern gegen 1. FC Heidenheim

, aktualisiert am 10.02.2019 - 18:48 Uhr
Niko Kovac gewann mit Eintracht Frankfurt 2018 den DFB-Pokal. Foto: GES/Augenklick

Der FC Bayern trifft im Viertelfinale des DFB-Pokals auf den 1. FC Heidenheim. Die Münchner dürfen sogar in der heimischen Allianz Arena ran. Der Auslosungs-Liveticker hier zum Nachlesen.

 

München - Die Auslosung des DFB-Pokal-Viertelfinals hat ergeben: Der FC Bayern spielt gegen Zweitligist 1. FC Heidenheim!

Handball-Nationalspieler Fabian Böhm, der mit der DHB-Auswahl bei der WM im eigenen Land Vierter wurde, loste die Partien aus. Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft, übernahm die Rolle der Ziehungsleiterin im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Die Viertelfinals finden am 2. und 3. April statt, die Spiele beginnen jeweils um 18.30 Uhr und 20.45 Uhr. Die Halbfinal-Paarungen finden am 23. und 24. April statt, das Finale steigt dann am 25. Mai im Berliner Olympiastadion.

Hier gibt's den Liveticker der Auslosung zum Nachlesen.


DFB-Pokal: Die Viertelfinals im Überblick

FC Schalke 04 SV Werder Bremen
FC Bayern 1. FC Heidenheim
SC Paderborn Hamburger SV
FC Augsburg RB Leipzig

18.35 Uhr: Kurz und knapp – das war's schon wieder mit der Auslosung. Die Bayern dürfen im Viertelfinale also zuhause gegen den 1. FC Heidenheim spielen. Daneben gibt es noch zwei weitere Erstliga-Duelle. Wir bedanken uns recht herzlich fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Abend!

18.34 Uhr: Der SC Paderborn muss gegen den Hamburger SV ran. Und damit steht auch die letzte Paarung fest: Der FC Augsburg spielt zuhause gegen RB Leipzig.

18.33 Uhr: Die Hoffnungen halten sich bei den Schwaben offensichtlich in Grenzen. "Gewinnen werden wir wahrscheinlich nicht", sagt Rainer Domberg, Beiratsvorsitzender des FCH, in der ARD: "Aber für die Jungs ist es eine tolle Belohnung, mal in der Allianz Arena zu spielen."

18.33 Uhr: DER FC BAYERN! Für die Münchner geht's zuhause gegen den 1. FC Heidenheim. Tatsächlich einer der Zweitligisten, ein glückliches Los!

18.31 Uhr: AUF GEHT'S! Die erste Paarung: Der FC Schalke 04 empfängt den SV Werder Bremen.

18.26 Uhr: Das war's mit den Frauen, jetzt sind gleich die Viertelfinals der Männer dran!

1. FFC Frankfurt FC Bayern
VfL Wolfsburg 1. FFC Turbine Potsdam
Bayer 04 Leverkusen TSG 1899 Hoffenheim
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg

18.25 Uhr: Bayer Leverkusen empfängt die Frauen der TSG Hoffenheim. Und damit ist auch die letzte Paarung klar: Borussia Mönchengladbach gegen den SC Freiburg. Die Partien der Damen finden am 13. März statt.

18.24 Uhr: Die nächste Partie: VfL Wolfsburg, aktuell Tabellenführer, spielt gegen den 1. FFC Turbine Potsdam.

18.22 Uhr: Zuerst werden die Paarungen der Frauen ausgelost: Der 1. FFC Frankfurt, Rekord-Pokalsieger, trifft auf die Frauen des FC Bayern München. Die erstgezogene Mannschaft spielt zuhause.

18.18 Uhr: Jetzt kommt Böhm auf die Bühne – mit dem begehrten DFB-Pokal in der Hand.

18.17 Uhr: Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft, betritt die Bühne des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund. Sie wird heute als Ziehungsleiterung fungieren. Dabei hat sich auch den Pokal für die Frauen – auch diese Partien werden heute ausgelost.

18.14 Uhr: Die Viertelfinal-Paarungen auslosen wird heute Handball-Nationalspieler Fabian Böhm. Bei der WM im Januar in Deutschland und Dänemark wurde der 29-Jährige mit der deutschen Auswahl Vierter!

18.30 Uhr: Liebe Leser, gleich geht's los, die Spannung steigt! Neben dem FC Bayern befinden sich noch vier weitere Erstligisten im Viertelfinale. Paderborn, Heidenheim und Hamburg spielen in Deutschlands zweithöchster Spielklasse.

12.15 Uhr: Servus und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker – heute mit der Auslosung zum DFB-Pokal-Viertelfinale! Welchen Gegner bekommt der FC Bayern? Ab 18.15 Uhr werden wir es erfahren!

DFB-Pokal: Diese Mannschaften sind im Viertelfinale

  • FC Bayern
  • FC Schalke 04
  • RB Leipzig
  • FC Augsburg
  • SV Werder Bremen
  • SC Paderborn 07
  • 1. FC Heidenheim
  • Hamburger SV

Lesen Sie auch: Uli Hoeneß spricht über seine Beziehung zu Rudi Assauer 

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading