DFB-Elf bei der WM in Brasilien Alle 23 bei letztem Training vor Flug nach Salvador – Löw kickt mit

Alle 23 Spieler konnten in Santo André das letzte Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem Abflug in den ersten Gruppenspielort Salvador absolvieren.

 

Santo André  – Nach einer kurzen Ansprache von Bundestrainer Joachim Löw in der Mitte des neu angelegten Sportgeländes wärmten sich Kapitän Philipp Lahm und Co. am Samstag zunächst wie immer in Gruppen auf. Beim beliebten Kreisspiel Fünf gegen Zwei kickte Löw persönlich mit. Nach den starken Regenfällen am Vortag konnte wieder bei Sonnenschein trainiert werden. Die taktischen Schulungen in Vorbereitung auf den WM-Auftakt gegen Portugal fanden unter Ausschluss der Medien statt.

Nach dem Flug am Samstagabend um 21.00 Uhr (Ortszeit) bereitet sich das Team im Spielort Salvador da Bahia weiter auf das erste Gruppenspiel vor. In der 48 747 Zuschauer fassenden Arena Fonte Nova, wo die Niederländer Titelverteidiger Spanien mit 5:1 bezwungen hatte, sind am Montag um 18.00 Uhr (MESZ) Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Co. die Kontrahenten der DFB-Elf. Nach insgesamt sieben Trainingseinheiten in der Hitze des Stammquartiers sieht sich die DFB-Elf bestens vorbereitet. „Ich weiß als Trainer, dass man nicht nur einfach einen Gegner besiegen muss. Man muss die klimatischen Bedingungen und die Anstoßzeit besiegen können“, hatte Löw betont.

 

0 Kommentare