Der Ticker zum Nachlesen TSV 1860: Mölders erlöst die Löwen gegen Unterhaching spät

Sascha Mölders im Zweikampf mit Christoph Greger. Foto: imago images/Oryk HAIST

Der TSV 1860 gewinnt das S-Bahn-Derby gegen die SpVgg Unterhaching mit 3:2. Das Team von Michael Köllner holt wichtige Punkte im Abstiegskampf der 3. Liga. Mölders erzielt den Siegtreffer in der Nachspielzeit. Der Ticker zum Nachlesen.

 

SpVgg Unterhaching - TSV 1860 2:3 (1:1)

Tore: 1:0 Stroh-Engel (18.), 1:1 Mölders (24.), 1:2 Rieder (52.), 2:2 Heinrich (79.), 2:3 Mölders (90. + 1)
Gelbe Karten: Heinrich, Greger / Wein, Berzel

Aufstellungen:
SpVgg
Unterhaching: Mantl - Winkler, Grauschopf, Greger (59. Stierlin) - Heinrich, Stahl, Hufnagel, Dombrowka - Müller (46. Krauß) - Hain (76. Dietz), Stroh-Engel
TSV 1860: Hiller - Willsch, Erdmann, Weber, Steinhart - Rieder, Wein (68. Böhnlein), Dressel - Lex (81. Berzel) - Mölders, Owusu (88. Ziereis)

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

Schlussfazit: Was für ein Finish! Mölders Treffer in der Nachspielzeit beschert den Löwen einen verdienten Sieg im S-Bahn-Derby. Die Sechzger waren über weite Strecken die bessere Mannschaft und hätten den dritten Treffer schon deutlich früher erzielen können. Haching bäumte sich zum Schluss nochmal auf und brachte die Sechzig-Defensive ins Wanken. Nach dem Ausgleich setzte der Mann des Spiels den emotionalen Schlusspunkt. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Sonntag noch!

90. Minute + 2: Abpfiff! SpVgg Unterhaching - TSV 1860 München 2:3 

90. Minute + 1: SpVgg UnterhachingTSV 1860 München 2:3 - Torschütze: Mölders - WOOOOWWW! Mölders mit dem Last-Minute-Treffer! Und was für einer. Steinhart flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Mölders stoppt den Ball technisch anspruchsvoll mit dem rechten Fuß, dreht sich um die eigene Achse und trifft in die rechte Ecke.

TOOOOORRRRRRR! TOOOOORRRRR! TOOORRRR!

90. Minute: Nochmal Freistoß für die Löwen auf dem rechten Flügel. Der Ball kommt flach, Haching kann aber klären - Abstoß.

88. Minute: Wechsel bei den Löwen: Ziereis kommt für Owusu

86. Minute: Berzel sieht nach einem Foul gelb und ist mit seiner fünften gelben Karte für das nächste Spiel gesperrt. Den anschließenden Freistoß aufs kurze Eck kann Hiller entschärfen.

83. Minute: Nächste Löwen-Chance! Owusu hat plötzlich links im Strafraum ganz viel Platz und flankt scharf zum langen Pfosten. Böhnlein kommt im Duell mit seinem Gegenspieler gerade so dran, aber der Ball geht vorbei.  

81. Minute: Wechsel TSV 1860: Berzel kommt für Lex.

79. Minute: Tor für Haching! SpVgg UnterhachingTSV 1860 München 2:2 - Torschütze: Heinrich - Da ist der Ausgleich! Dombrowka flankt, am Elfmeterpunkt schlägt Dietz freistehend über den Ball. Aber am langen Pfosten lauert Heinrich und schließt flach und humorlos ab. 

77. Minute: Nach einem Freistoß wirds brenzlig für die Löwen! Erst verpasst Stroh-Engel im Sechzehner, dann können die Löwen gerade noch vor dem eingewechselten Dietz klären.

73. Minute: Die Löwen haben es trotz einiger guter Chancen verpasst nachzulegen. Die Gäste haben mehr vom Spiel, trotzdem steht das Derby auf Messers Schneide. Die Hausherren werden jetzt wieder aktiver.

68. Minute: Wechsel bei den Löwen: Böhnlein kommt für Wein

67. Minute: Jetzt haben die Löwen Aluminium-Glück! Hufnagel wird an der Strafraumgrenze bedient, legt sich den Ball vor und zieht flach ab - Pfosten. Von dort springt das Leder in Hillers Arme.

65. Minute: Nächste Löwen-Chance! Weber hebelt mit einem langen Ball die komplette Hintermannschaft von Haching aus und plötzlich ist Lex ganz frei im Strafraum vor Mantel. Sein Abschluss ist überhastet und geht drüber.

61. Minute: Freistoß für Haching, rund 25 Meter halbrechts vor dem Löwen-Tor. Heinrichs Hereingabe wird von Hiller weggefaustet.

55. Minute: Fast das 1:3! Nach einer scharfen, flachen Flanke von Lex ist Mantel eigentlich schon geschlagen. Owusu kommt noch mit der Fußspitze ran, setzt die Kugel aber neben das Tor. Ein halber Schritt hat gefehlt. 

52. Minute: TOOOOORRRR für die Löwen! SpVgg UnterhachingTSV 1860 München 1:1 - Torschütze: Rieder - Was für ein kurioser Treffer. Nach einer Ecke verlängert Mölders per Kopf, der Ball springt an Rieders Brust und von dort ins Tor!

 

49. Minute: Mölders lässt mit einer schönen Drehung zwei Hachinger alt aussehen und zieht aus rund 20 Metern aus zentraler Position ab. Seinen Schuss klärt Mantel mit einer sehenswerten Parade.

47. Minute: Zu kompliziert gespielt von den Sechzgern. Mölders macht den Ball im Strafraum fest, spielt links raus auf Steinhart, dessen Flanke findet aber keinen Abnehmer.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Bei Haching kommt Krauß für Müller. Die Löwen kommen unverändert aus der Kabine.

Halbzeitfazit: Im S-Bahn-Derby ist ordentlich Feuer drinnen. In einer ruppig geführten Partie gab es Chancen auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für die Löwen. Der Pausenstand ist für die Hachinger etwas schmeichelhaft. Offensiv kommt von den Hausherren wenig. Beim Freistoß von Wein (40.) hatten die Gäste Pech.

45. Minute + 2: Heinrichs Schussversuch wird im Strafraum von einem Löwen-Verteidiger geblockt und dann ist Pause!

45. Minute: Die Löwen mit einem vielversprechenden Antritt, aber Steinharts Flanke landet unerreichbar im Toraus. Schade!

40. Minute: Die Löwen im Pech! Wein tritt einen super Freistoß, den Mantel mit den Fingerspitzen an die Unterkante der Latte lenkt der Ball kommt vor der Torlinie wieder auf. Die anschließende Ecke bringt auch nichts ein.

39. Minute: Freistoß für die Löwen rund 25 Meter vor dem Tor. Foul von Heinrich

37. Minute: Die Löwen forcieren einen Fehlpass und bedienen Lex in der Mitte: Dessen Flachschuss geht knapp am linken Pfosten vorbei.

36. Minute: Die Löwen versuchen bei gegnerischem Ballbesitz Überzahlsituationen zu schaffen und die Passwege zuzumachen. Die Hachinger versuchen das mit langen Seitenverlagerungen auszuhebeln. 

33. Minute: Hier geht es ziemlich ruppig zur Sache. Aktuell gibt es viele kleinere Unterbrechungen und Fouls auf beiden Seiten.

28. Minute: Wein hat Glück nicht vom Platz gestellt zu werden. Der gelb-verwarnte Mittelfeldspieler hält auf höhe der Mittellinie gegen Heinrich den Fuß drauf. Schiedsrichter Ittrich belässt es bei einer Ermahnung

26. Minute: Nächste dicke Gelegenheit für die Löwen! Mantel versucht den hohen Ball vor Mölders zu klären, trifft ihn aber nicht. Plötzlich ist das Spielgerät noch im Spiel und das Tor leer - Mölders Versuch landet aber nur am rechten Außennetz. 

24. Minute: TOOOOORRRR für die Löwen! SpVgg UnterhachingTSV 1860 München 1:1 - Torschütze: Mölders - Owusu versucht am Strafraum zu Mölders durchzustecken, von einem Hachinger springt die Kugel zu Lex. Dessen Schuss kann Mantel noch parieren, aber Mölders drischt den Abpraller in die Maschen!

18. Minute: Tooorrr! SpVgg Unterhaching - TSV 1860 München 1:0 - Torschütze: Stroh-Engel - Heinrich flankt von der linken Seite. Hain verpasst in der Mitte - doch am zweiten Pfosten lauert Stroh-Engel und schiebt problemlos ein. Kalte Dusche für die Löwen!

12. Minute: Schöner Ball in die Tiefe auf Willsch. Der wäre auf Rechts frei durch gewesen, doch Greger grätscht ihn gerade noch ab. Der Hachinger hat sich dabei wehgetan. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es für ihn aber weiter. 

11. Minute: Die Löwen werden jetzt stärker und übernehmen so langsam das Spielgeschehen. Mölders wird beim Schussversuch an der Strafraumgrenze geblockt.

9. Minute: Ein Steinhart-Freistoß wird von einem Hachinger abgefälscht und geht ins Toraus. Die anschließende Ecke bringt den Löwen aber keinen Ertrag.

5. Minute: Die Hachinger pressen extrem hoch und laufen die Löwen sehr früh an. Bisher machen das Weber und Co. aber relativ souverän und erlauben sich keine Schnitzer.

1. Minute: Gleich die erste Gelegenheit für Haching! Die Löwen bekommen den Ball im Sechzehner nicht geklärt und Müller kommt per Kopf zum Abschluss. Er bekommt aber nicht richtig Fruck auf den Ball - kein Problem für Hiller.

1. Minute: Der Ball rollt! Die Löwen stoßen an.


13.59 Uhr: Die Teams laufen zu Böllerschüssen ein. Knallt ganz ordentlich!

13.57 Uhr: Der Sportpark ist restlos ausverkauft. Natürlich haben auch zahlreiche Löwen-Fans die "Auswärtsreise" mitgemacht.

13.53 Uhr: Es ist nicht das erste Aufeinandertreffer in dieser Saison. Die beide Münchner Mannschaften begegneten sich bereits im bayerischen Toto-Pokal. Damals setzten sich die Löwen mit 3:2 durch

13.43 Uhr: Zur Ausgangslage - Haching (Platz 5/28 Punkte) kann mit einem Heimsieg Anschluss zu den Aufstiegsplätzen halten. Die Löwen (Platz 15/21 Punkte) trennen aktuell fünf Zähler von der Abstiegszone. Dieses Mini-Polster wollen die Köllner-Jungs heute ausbauen. 

13.33 Uhr: Erfreuliche Nachrichten gab es für die Löwen in dieser Woche abseits des Platzes. Investor Hasan Ismaik kommt für die Kosten eines Winter-Trainingslagers auf. 

13.23 Uhr: Für Köllner steht bereits das zweite Derby nacheinander an: Nach dem 1:1 gegen den FC Bayern II müssen die Löwen heute rund zehn Kilometer nach Unterhaching reisen.

13.12 Uhr: Die Aufstellung ist da! Köllner startet in sein zweites Spiel als Sechzig-Trainer mit Owusu. Dafür muss Böhnlein auf die Bank.

13.02 Uhr: Herzlich Willkommen zum AZ-Liveticker. Schon wieder Derbytime in München - die Löwen sind heute bei der SpVgg Unterhaching gefordert! In rund einer Stunde geht es los, wir sind gespannt und berichten live rund um das Münchner S-Bahn-Derby!


Das nächste Derby für Michael Köllner

Für Sechzigs neuen Trainer Michael Köllner kommt es Schlag auf Schlag: Eine Woche nach dem 1:1 im Münchner Lokalderby gegen den FC Bayern II muss er mit seinen Löwen nun zum nächsten Derby bei der SpVgg Unterhaching antreten. "Das sind zwei super Spiele zum Start", sagte Köllner am Freitag bei der Pressekonferenz, um gleich danach jedoch zu relativieren: "Am Ende ist es ein Drittligaspiel, eines von 38."

Für Köllner und den TSV 1860 geht es um wichtig Punkte, die Löwen stehen derzeit mit 21 Punkten nach 16 Spielen auf dem 14. Tabellenplatz. Deutlich besser steht da der kommenden Gegner aus Unterhaching da, die momentan Fünfter sind und um den Aufstieg in die 2. Liga mitspielen. Auch Köllner weiß, dass die SpVgg als Favorit in die Partie geht: "Normal ist Haching der Favorit, weil sie sich seit Spielbeginn ganz oben bewegen und ein Heimspiel haben. Aber Favorit oder nicht – wir werden auch einen Riesen-Support haben. Mit unseren Fans im Rücken wollen wir Haching schlagen."

Bekiroglu-Comeback gegen Haching?

In der Tat: Die Löwen dürfen am Sonntag im Hachinger Sportpark auf ein halbes Heimspiel hoffen – mehrere Tausend Sechzig-Anhänger werden erwartet. Möglicherweise kommt es dann auch zum lange erwarteten Comeback von Mittelfeldspieler Efkan Bekiroglu.

Verfolgen Sie die Partie zwischen der SpVgg Unterhaching und dem TSV 1860 ab 14 Uhr im AZ-Liveticker.

 

14 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading