Der Showmaster privat Hugo Egon Balder: Das ist seine fünfte Ehefrau Elena

Hugo Egon Balder mit Frau Elena. Foto: BrauerPhotos / W.Barth

Fünf Hochzeiten, vier Scheidungen und vier Exfrauen hat Hugo Egon Balder (70) hinter sich. Der Moderator ("Tutti Frutti" und "Genial daneben"), der zwei Kinder mit Ehefrau Nummer drei hat, hat 2019 erneut geheiratet. Wie lebt er mit seiner fünften Frau privat? Und wie lautet sein echter Name?

 

Hugo Egon Balder hat 2019 zum fünften Mal geheiratet. Einen Ring wollte er seiner attraktiven Frau eigentlich nicht anstecken, wie der 70-Jährige der "Bild" 2017 verriet: "Ich bin glücklich, aber es gibt weder Hochzeit noch Kinder. Hundertprozentig nicht." Da hatte er sich aber offensichtlich getäuscht.

Hugo Egon Balder hat vier Ex-Frauen

Zum ersten Mal heiratete der "Genial daneben"-Moderator in den 1980er-Jahren die Blondine Gaby Balder. Anfang der 1990er war er in zweiter Ehe mit der Französin Rosanne verheiratet. Seine dritte Ehe mit der aus Russland stammenden Natascha hielt von 1993 bis 1998.

Mit Meral Cenan, seiner vierten Ehefrau, war Hugo Egon Balder elf Jahre lang verheiratet. Die Ehe hielt von 2000 bis 2011. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder: Tochter Saliha (*2000) und Sohn Canel (*2001).

Im August 2019 hat er dann die hübsche Elena Sumischewskaja im Chiemgau geheiratet. Über seine fünfte Ehe sagt er im Interview mit "SpotOn-News": "Es ist, als wäre es schon immer so gewesen und mittlerweile ein völlig normaler Zustand, der mir Ruhe gibt. Wenn man im Berufsleben Stress hat, sollte der im Privatleben keine Rolle spielen."

Hugo Egon Balder: Wie lautet sein richtiger Name

Der beliebte Showmaster wurde am 22. März 1950 eigentlich als Egon Hugo Balder geboren. Am Anfang seiner Karriere tauschte er seine beiden Vornamen, weil seine damalige Plattenfirme der Meinung war, das würde besser klingen.

Hugo Egon Balder: Keine Party zum runden Geburtstag

Am 22. März feierte Hugo Egon Balder seinen 70. Geburtstag. Aufgrund der Corona-Krise konnte er zu seinem Ehrentag allerdings keine große Sause veranstalten. Wie er im Interview erzählt, hatte er die aber sowieso nicht geplant: "Normalerweise hätte ich am Sonntag Theater gespielt, wäre um 17.30 Uhr fertig gewesen und wäre anschließend mit meiner Frau und den Kindern etwas Essen gegangen und zurück nach Köln gefahren. Jetzt findet die Familienzusammenkunft eben Zuhause statt."

Am 26. März präsentierte der Showmaster auf Sat.1 eine Sondershow zum Thema Coronavirus. Bei "Die SAT.1 Comedy Konferenz – Promis in Quarantäne" schalteten sich Stars und Sternchen live via Webcam zu Balder und seiner Kollegin Ruth Moschner ins Studio berichten vom Alltag auf der Couch.

Lesen Sie auch: Hugo Egon Balder - "Hella von Sinnen ist eine Seele von Mensch"

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading