Denning Trickbetrüger scheitern an betagter Seniorin

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern (Symbolbild) Foto: dpa

Erneuter Fall von Trickbetrug in München. Ein Mann gab sich als Arbeiter der Stadtwerke aus, um Zugang zur Wohnung einer 90-Jährigen zu erhalten. Doch dieses Mal kamen die Täter auf keinen grünen Zweig.

 

München - Mit dieser aufgeweckten Seniorin hatten die zwei Trickbetrüger sicher nicht gerechnet. Am Dienstag, den 3. Februar klingelte ein Unbekannter an der Wohnungstür einer 90-Jährigen. Der Mann gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke München aus und wollte den Wasserdruck überprüfen. Daraufhin ließ ihn die Seniorin in die Wohnung.

Kurz darauf bemerkte die Rentnerin jedoch, dass sich eine weitere Person in die Wohnung eingeschlichen hatte. Die Dame forderte die Männer auf, sofort aus der Wohnung zu verschwinden. Was diese auch unverzüglich taten.

Zu einem Schaden kam es nicht.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 35 Jahre alt, 180 cm groß, schwarzes Haar, südländischer Typ; bekleidet mit schwarzem Mantel

Männlich, ca. 35 Jahre alt, 180 cm groß, schwarzes Haar; dunkle Bekleidung.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Welches Strafrecht für NSU-Unterstützer Carsten S.?

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading