Das AZ-Rezept Selbstgemachte Knoblauchsoße

Knoblauchsoße ist im Nu selbst gemacht und passt zu zahlreichen Gerichten. Foto: Matthias Würfl

Knoblauchsoße steht auf der Hit-Liste weit oben. Sie ist außerdem sehr einfach selbst zu machen und passt zu vielen Gerichten. AZ liefert Ihnen das nötige Rezept

 

Wer in Supermärkten das Soßen-Regal abschreitet, stellt fest: Die Auswahl ist riesig. Viele kann man jedoch aufgrund der zahlreichen Inhaltstoffe schlecht nachmachen. Nicht so die Knoblauchsoße.

Wozu sich Knoblauchsoße eignet

Knoblauchsoße passt zu sehr vielen Gerichten. Zu gegrilltem Fleisch und Gemüse darf sie natürlich nicht fehlen und auch Burger-Rezepte lassen sich mit ihr verfeinern. Ebenso eignet sie sich hervorragend zum zur Weihnachtszeit besonders beliebten Fondue.

Die Menge an Knoblauch

Das A und O bei der Knoblauchsoße ist die Menge an Knoblauch. Die einen wollen lediglich eine dezente Note aus der Soße herausschmecken, andere können gar nicht genug davon bekommen. Unser Tipp: Bereiten Sie zwei Portionen zu, eine milde und eine "schärfere" Variante.

Knoblauchsoße aufbewahren

Das Aufbewahren der Knoblauchsoße klappt problemlos. Da keine Zutaten wie rohes Ei verwendet werden, kann sie bedenkenlos vier bis fünf Tage im Kühlschrank gelagert werden. 

Rezept für Knoblauchsoße

Portionen: 1 Liter
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zuibereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten: 

  • 250 g Joghurt
  • 6 große Knoblauchzehen
  • 400 g saure Sahne
  • 50 g Mayonnaise
  • 400 g Crème fraîche
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 0,5 Zitrone (Saft)
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch

Zubereitung: 

Zuerst die Knoblauchzehen fein hacken oder auspressen. Sämtliche Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Den Schnittlauch klein schneiden und die Soße damit garnieren. 


Anja Auer erklärt in diesem Rezept, wie man Bratwürste selber macht.


Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema Grillen, der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal

0 Kommentare