Darum musste Rebecca Burger sterben Irrer Haushalts-Unfall: Sahne-Spender tötet schöne Bloggerin

Rebecca Burger starb nach einem tragischen Haushaltsunfall. Foto: Instagram/rebeccablikes

Dieser Tod ist tragisch und sinnlos. Die 33-jährige Fitness-Bloggerin Rebecca Burger musste sterben, weil ein Sahne-Spender exlodierte.

 

Statt neuen Schnappschüssen vom Training oder ihren Traumurlauben erfahren die 166.000 Instagram-Follower jetzt vom plötzlichen Unfalltod der schönen Französin.

Die meisten Unfälle passieren im Haushalt, so die aktuellen Daten der Landesstatistikämter, welche die Minijob-Zentrale veröffentlicht hat. Und auch Rebecca Burger wurde auf tragische Art und Weise im Haushalt aus dem Leben gerissen.

Sie erlitt einen Herzstillstand, nachdem ihr Sahne-Spender explodiert war. Ihre Angehörigen veröffentlichen nach dem "häuslichen Unfall" auch ein Foto des besagten Sahne-Spenders und schildern den Unfallhergang. Das Utensil ist gegen Rebeccas Brustkorb geschlagen. Die Verletzungen waren so schwer, dass die 33-Jährige an den Folgen starb.

Wie konnte es zu diesem tragischen Tod kommen? Der Kopf der Sprühdose, der mit Druckluft gefüllt war, explodierte und die Kapsel prallte mit voller Wucht auf Höhe des Herzens gegen ihren zierlichen Brustkorb. 

 

1 Kommentar