CSU-Chef Spaenle ist sauer "Du stinkst!" Klimaaktivisten bekleben SUVs in Schwabing

Aufkleber auf Augenhöhe der Fahrer: ein beklebte G-Klasse von Mercedes in Schwabing. Foto: Ludwig Spaenle, AZ-Montage

Klimaaktivisten bekleben Geländewagen in Schwabing mit Zetteln – der Münchner CSU-Chef Ludwig Spaenle ist erzürnt.

 

Schwabing - Ludwig Spaenle war klimaneutral unterwegs. Mit dem Radl sei er durch Schwabing gefahren, erzählt der Münchner CSU-Chef und Ex-Kultusminister im Gespräch mit der AZ. Da stieß Spaenle auf Aufkleber an den Windschutzscheiben der großen Autos seiner Schwabinger Nachbarn.

Spaenle stieg ab. Prüfte die Aufkleber. Der CSU-Mann, gestählt durch Jahrzehnte Wahlkampf, nennt sich selbst einen "Plakatierexperten". Er sagt: "Die Aufkleber sind richtig verleimt, die gehen nicht einfach ab. Bestimmt auch nicht in der Waschstraße."

Viele SUV-Besitzer melden sich bei der Polizei

Spaenle kann's nicht fassen. "Das sind doch klimapolitische Ferkel", schimpft er. "Da werden aus einem Gefühl von moralischer Überlegenheit Grenzen überschritten." Man könne natürlich für SUV-Verbote sein und das in der Debatte vertreten, sagt Spaenle. Aber doch nicht das Eigentum anderer Leute beschädigen!

Ein Sprecher der Polizei bestätigt, dass sich in den letzten Tagen vermehrt in Schwabing, etwa um die Belgradstraße, Besitzer von SUVs gemeldet hätten, die Aufkleber auf Scheiben ihrer Autos bemerkt hätten. Die Rede ist von rund zwei Dutzend SUV-Fahrern, die sich bereits bei der Polizei gemeldet hätten. Es ermittelt der Staatsschutz.

 

142 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading