Christina Aguilera Ärger mit den Nachbarn

Christina Aguilera möchte eine Wohltätigkeits-Party bei sich zu Hause schmeißen, doch ihre Nachbarn sind alles andere als begeistert.

 

Los Angeles - Stress für Christina Aguilera (35, "Lotus"): Weil die Sängerin eine Wohltätigkeits-Veranstaltung bei sich zu Hause plant, haben ihre Nachbarn Angst, dass es zu Krawallen kommen könnte. Grund dafür ist Aguileras Freund Matthew Rutler (31). Wie "Page Six" berichtet, soll er in der Vergangenheit bereits heftige Partys geschmissen haben.

"Wenn du mehr als eine Handvoll Menschen einlädst, mischt sich sofort die Eigentümergemeinschaft ein", verriet eine Quelle. "Für die Organisatoren ist das ein Kampf, weil die Eigentümergemeinschaft genau wissen möchte, wie viele Leute kommen und wie lange die Party geht. Sie sind sehr streng, weil Matt in der Vergangenheit wilde Partys geschmissen hat. Jetzt haben sie Angst, dass randaliert wird", erzählte er weiter.

 

0 Kommentare